Als Anerkennung für das langjährige Engagement beim Wettbewerb Jugend forscht erhielt das Europa-Gymnasium mehrere Schulpreise:
den diesjährigen Preis des Landrates
den Berdelle-Hilge-Schulpreis 2018 (für Schulen mit zahlreichen Arbeiten)
den Preis der Firma Mondi Bad Rappenau

Obwohl am Europa-Gymnasium der 9.2. ein schulfreier Tag war, nahm Jonas Liebschner an diesem Tag am Regionalwettbewerb Jugend forscht in Frankenthal teil. Jonas Liebschner (MSS 13) entwickelte ein Programm zur Zuteilung von Schülern innerhalb der Projektwoche am Europa-Gymnasium Wörth. Dabei verwendete er eine eigene Datenbank, untersuchte seinen Algorithmus auf Komplexität und erstelle eine Laufzeitanalyse. Mit seinem Projekt erzielte er auf dem Regionalwettbewerb in Frankenthal den 2. Platz im Bereich Mathematik und Informatik.

Mit fünf Arbeiten im Bereich Schüler experimentieren war das Europa-Gymnasium am 15.2.2018 auf dem Regionalwettbewerb in Landau vertreten.

Lucas Mayr (Klasse 6f) hörte von Packrobotern, die Pakete fallen ließen und fragte sich, wie man dies verhindern könnte. Da die Packroboter die Pakete ansaugen, entwickelte er ein Prüfsystem mit dem er die Luftdurchlässigkeit von Verpackungspapieren bewerten konnte. Für seine Arbeit wurde er mit dem Sonderpreis der Firma Mondi Bad Rappenau ausgezeichnet. Lucas präsentierte seine Arbeit in der Sparte Arbeitsweilt.

Bastienne Boltz (Klasse 6f) entdeckte in Ingwer eine spannende Knolle. Sie untersuchte, ob aus einem Ingwerstück eine neue Pflanze wachsen kann, woher der junge Keimling seine Energie erhält und ob Ingwerprodukte das Bakterienwachstum wirklich hemmen. Ihre Arbeit wurde in der Sparte Biologie mit dem dritten Preis ausgezeichnet.

Laura Schmidt und Abdelkader Lakhdar (Klasse 6f und 6c)) erforschten einen Sand, mit dem sich keine Sandburgen bauen lassen. Dieser besondere Sand ist wasserabweisend, d.h. das Wasser perlt ab, anstatt den Sand zu benetzen. Sie fanden sogar eine Methode selbst einen solchen wasserabweisenden Sand herzustellen. Sie präsentierten ihre Arbeit in der Sparte Chemie. Abdel_Laura.jpg 

Philippe Klingner und Samuel Samuel Baumann (beide Klasse 6f ) haben in der Sparte Physik das Projekt "Dynamo erforschen" vorgestellt. Sie fanden heraus, wie ein Fahrraddynamo aufgebaut ist, wie er funktioniert und führten Versuche durch, um ein noch leistungsstärkeres Modell zu entwickeln. Die beiden gewannen als Sonderpreis ein Jahresabonnement der Zeitschrift Geolino.

Sarah Vogel und Lisa Bürger (beide Klasse 8e) sind in der Sparte Technik mit dem Projekt "selbstschließende Ventile" angetreten. Die beiden haben sich drei unterschiedliche Wasserventile ausgedacht, diese konstruiert und getestet. Die Ventile können zum automatischen Befüllen von Regentonnen zur Gartenbewässerung eingesetzt werden.

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden