Dieses Schmuckstück in den Katakomben des EGW erfreut sich nicht nur reger Beliebtheit bei der Schulgemeinschaft, sondern wird auch von der Öffentlichkeit stets gut besucht, da hier regelmäßig Stücke der Theater-AG (Kl. 5-7), der Theater-AG (Kl. 8-13) und der English Drama Group inszeniert werden. Dem ersten Schulleiter, Dieter Rößler, hat die Schule es zu verdanken, dass im Keller 1972 ein Theater entstand, dessen Räumlichkeiten noch heute u.a. von externen Schauspielern als Glücksfall bezeichnet wird:
Der Theaterraum verfügt über 100 Sitzplätze sowie eine zentrale Bühne mit entsprechender Bühnentechnik. Daran schließen sich der requisitenraum und zwei Gaderoben an.
Seitdem wurde im sogenannten "Kellertheater" ständig Theater gespielt und Regie gefühlt, von der Kleinproduktion im Unterricht bis zur an die breite Öffentlichkeit gehenden Großproduktion. Zahlreich sind die Namen der Regisseure, die im Kellertheater ihr Herzblut gelassen haben - man erinnert sich gerne an Karlheinz König, Thomas Scherer, Peter Grützmacher und Martina Bilke!
Allen Unterstützern und Sponsoren (Hr. Rößler, Hr. Keiber, Fr. Weisser, Freundeskreis, Kreis Germersheim, Schulelternbeirat und noch vielen mehr) gilt auch heute noch unser herzlicher Dank!