Seit dem Schuljahr 1998/99 hat das Europa-Gymnasium  ein eigenes Logo, das auf den Briefbögen der Schule, ihren Publikationen, Formularen, T-Shirts  erscheint und auch Teil der Homepage ist.

Zwei Kolleginnen der Schule - Dr. Martina Bilke und Elisabeth Jung - dürfen sich "Mütter des neuen Logo" nennen. Erstere entwickelte die Idee, letztere sorgte dafür, dass sie in die richtigen (Designer-) Hände geriet: Dieter Dreher aus Bruchsal setzte die Idee grafisch um.

Zur Deutung des neuen Logo einige Gedanken von Martina Bilke:


"Merkmale für ein gutes Logo sind Kürze, Einfachheit, Einprägsamkeit, vielseitige Verwendbarkeit, ein hoher Wiedererkennungswert und Unverwechselbarkeit.

Die baulichen Beschaffenheiten unserer Schule bieten leider wenig Unverwechselbares: die 'Vertiefung' im Schulhof? Das Observatorium? Den Haupteingang?

Der Europa-Brunnen ist sicher einzigartig, aber als Logo leider nicht verwendbar; da dabei als Grundprinzip wieder nur eine Europa-Landkarte herausgekommen wäre.

Die Sitzreihen am Europa-Brunnen sind, als Form gedacht, einfach; trotzdem ist die Form gewissermaßen 'gefällig'; sie haben Tiefendimension; sie erinnern an die europäische Kulturtradition des griechischen Theaters und binden das abstrakte Logo somit an den Namen unserer Schule. Überdies wurden 'die Stufen' von Anfang an von den Schülern gut angenommen. Dort herrscht in den Pausen immer Betrieb, auch Klassen- und Jahrgangsfotos werden gerne dort aufgenommen.




Der von Frau Jung beauftragte und entsprechend instruierte Grafiker hat die Idee meiner Meinung nach gut umgesetzt. Das 'Amphitheater' nimmt das G des Schriftzuges auf, dieses schmiegt sich geradezu in das Theater ein. Die Schrift kann aber auch weggelassen werden, ohne dass dem grafischen Kürzel etwas Wesentliches genommen wird: Es steht auch ohne Namenszug nur für unsere Schule. Daher kann es ohne Weiteres auch alleine verwendet werden.

Hinzugefügt hat der Grafiker 9 sechsstrahlige Sterne, die wegen des Namens der Schule an die Europa-Sterne erinnern, sie aber nicht darstellen sollen. Sie symbolisieren nicht die europäischen Staaten, sondern die neun Jahrgänge eines Gymnasiums von der 5. bis zur 13. Stufe, deshalb "wachsen" die Sterne ihrem "Abflug"  entgegen. Das typische Europa-Blau kann, muss aber nicht verwendet werden, denn das Logo soll vielfältigen Zwecken dienen und auf Papier, Stoff oder auch anderen Materialien transparent und nicht hart plakativ erscheinen. Es existieren deshalb verschiedene Farbversionen, die je nach Bedarf eingesetzt werden können."