Wegen seiner besonderen geographischen Lage hat sich das Europa-Gymnasium 1990 das Ziel gesetzt, neben der Weltkommunikationssprache Englisch, die nicht unwichtige Sprache unseres unmittelbaren Nachbarn Frankreich durch die Einrichtung von bilingualem Unterricht zu intensivieren. Bilingualer Unterricht bedeutet Sachfachunterricht in der Fremdsprache, wodurch eine mitunter erstaunliche Sprachkompetenz erreicht werden kann. 

Im französischen Sachunterricht erfahren die Schüler erstmals die Fremdsprache als Schlüssel zu den Sachinhalten: Ich bediene mich der Fremdsprache, um etwas über die Erde und ihre Bewohner, deren Geschichte und soziale Strukturen zu erfahren. Als Medien hierzu dienen Unterrichtsbücher für französische Schüler, Dokumente, Artikel aus französischen Zeitungen und Zeitschriften. Die Anleitung zum Erfassen, Beschreiben und Vertiefen des Materials geschieht in  französischer Sprache, in der Regel durch eine für den bilingualen Unterricht ausgebildete Lehrkraft.

Voraussetzung für die Teilnahme am bilingualen Unterricht ist, dass Französisch in der 5.Klasse als 1. Fremdsprache gewählt wird (anstelle von Englisch, das dann als 2. Fremdsprache in der 6.Klasse genommen werden muss).

In den Klassen 5 und 6 werden zusätzlich zu den Stunden im Fach Französisch zwei Stunden als allmähliche Hinführung zum bilingualen Erdkunde-Fachunterricht, der in Klasse 7 beginnt, in französischer Sprache unterrichtet.

In diesen Stunden wird Schritt für Schritt die Sprachkompetenz erweitert: durch Bildbeschreibungen, durch französische Kindergeschichten, durch Wahrnehmungsübungen, die zugleich mit französischen Ausdrücken verbalisiert werden und durch sorgfältigen, langsamen Aufbau eines Erdkundevokabulars als Fundament für den in der 7. Klasse beginnenden Erdkundeunterricht: Erde / Wasser / Acker / Wüste / Berg / Tal .... Haus / Dorf / Fluss / Stadt / Land ...., durch Kartenerstellung und Kartenleseübungen.

Die Teilnahme am bilingualen Unterricht wird in der ORS im Zeugnis dokumentiert, aber noch nicht benotet.

In der Sekundarstufe I wird in den Klassen 7 und 8 das Fach Erdkunde und in den Klassen 9 und 10 Geschichte mit je 2 Wochenstunden in französischer Spracheunterrichtet. Zusätzlich wird je eine Stunde Erdkunde beziehungsweise Geschichte in deutscher Sprache von einem deutschen Fachlehrer gegeben.

Für den französisch und deutsch erteilten Unterricht wird von beiden Fachlehrern eine gemeinsame Fachnote ermittelt. Im Zeugnis wird der bilinguale Fachunterricht durch eine Zusatzbemerkung attestiert.

In der Studienstufe (MSS 11-13) kann, sofern Französisch als Leistungs- oder Grundkurs belegt ist, die bilinguale Ausbildung mit je dreistündigem französischsprachigem Unterricht in Sozialkunde (11/1), Geschichte (11/2 und 12/1) und Erdkunde (12/2 und 13) fortgesetzt werden.

Die Teilnahme am bilingualen Unterricht wird in einem gesonderten Zertifikat bescheinigt, das dem Abiturzeugnis beigefügt wird. Das zweisprachige Zertifikat dokumentiert die bilingual unterrichteten Sachfächer und die darin erbrachten Leistungen aller Jahrgangsstufen. Es attestiert darüber hinaus eine eventuell erbrachte besondere Lernleistung (BLL) sowie eine gegebenenfalls abgelegte mündliche Abiturprüfung in französischer Sprache.

Die durch den bilingualen Unterricht erreichte interkulturelle Kompetenz erleichtert den eventuellen späteren Zugang zu französischen Universitäten. Unter Umständen entfällt z.B. die Sprachprüfung zur Aufnahme an der Universität in Frankreich. Die siebenjährige Beschäftigung mit der Fremdsprache in den bilingualen Sachfächern qualifiziert jedenfalls auf besondere Weise für das spätere Berufsleben. Dies wird auch durch das Zusatzzertifikat zum Abiturzeugnis attestiert.

Spezielle Auskünfte zum bilingualen Unterricht erteilt Frau Aufdermauer.

 

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden