Wir, die Verbindungslehrer, sind in erster Linie für die Schülerschaft da. Unsere Aufgabe besteht darin, die Schüler/innen in den verschiedensten Problemsituationen zu unterstützen und bei Konflikten beratend zur Seite zu stehen.

Manchmal kann es im Schulalltag, oder auch außerhalb der Schule,  zu einem Konflikt kommen, der trotz vieler Gespräche nicht zu lösen ist. In solchen Situationen können die Vertrauenslehrer, als neutrale Person, zwischen beiden Seiten zu vermitteln versuchen und somit zur Lösung eines Konfliktes beitragen. Auch in vielen weiteren möglichen Problembereichen stehen wir den Kindern stets zur Verfügung und versuchen eine Hilfestellung zu geben. Unter strengster Verschwiegenheit suchen wir nach Lösungen oder bemühen uns um eine Person, die dem Schüler/der Schülerin professionell zur Seite steht.

Aus diesem Grund arbeiten wir sowohl eng mit unserem Sozialarbeiter, als auch mit der Schulleitung zusammen. Vor allem aber stehen wir in engem Kontakt mit unserer Schülervertretung (SV), indem wir an wöchentlichen Sitzungen teilnehmen und sie vertrauensvoll zu beraten und zu unterstützen versuchen.

Allgemeine Aufgaben in der Übersicht:

  1. ) Vermittler zwischen Schüler und Mitschüler
  2. ) Vermittler zwischen Schüler und Lehrer
  3. ) Vermittler zwischen Eltern und Schüler
  4. ) Berater der Schülervertretung
  5. ) Ansprechpartner für andere Probleme (Drogen, Liebeskummer, Gewalt...)