Vergangene Woche traten die Schulmannschaften der WK 3 in Herxheim an. Die Jungs hatten es mit dem Ausrichter des PAMINA-Schulzentrums und dem Helmholtz-Gymnasiums Zweibrücken zu tun. Beide Gegner waren körperlich stark überlegen, so dass die sieben Mannen des EGW leider nicht viele Chancen hatten. Die Spiele wurde leider mit 14:19 und 10:13 verloren. Der Kampf hat gestimmt, aber leider war in diesem Jahr der junge Jahrgang zu spüren.

Anders bei den Mädchen, diese gewannen ihr Auftaktspiel gegen das Maria-Ward-Gymnasium Landau souverän mit 18:12. Im Endspiel ging es dann gegen die Mannschaft aus Zweibrücken. Nach Halbzeitführung und anschließend ständigem Wechsel der Führung gelang es den EGW-Mädels am Ende leider nicht als Sieger vom Platz zu gehen. Ein knappes 12:13 ließ die Zweibrücker Mädels jubeln und ins Regionalfinale einziehen.

Für das EGW spielten: Yasmin Saktan, Qérèn Scholtes, Victoria Marz, Emely Ganz, Svenja Farrenkopf, Fee Mosch, Charlotte Paul, Marlin on Schaubert, Alena Saktan, Annabelle Picot, Bastienne Boltz und Paula Göpfert bei den Mädchen und
Sunny Pfirrmann, James Klöffer, Enno Kammlott, Felix Schmitz, Jakob Chrust, Moritz Hahn und Adrian Kirchhofer bei den Jungs.
Trainer: Thomas Hildebrandt und Thorsten Kuschel