Voraussetzungen siehe www.mss.bildung-rp.de.
(Bei fehlender 2. Pflichtfremdsprache von Klasse 7 – 10 muss am EGW Latein 5 stündig als Grundfach belegt werden.)
Anmeldetermine Die (vorläufige) Anmeldung findet bis zum 01. März des jeweiligen Jahres statt.
Eine endgültige Aufnahme erfolgt erst nach Vorlage des Jahreszeugnisses der Klasse 10.
Anmeldeverfahren

Gilt für alle Bewerber:
Die (vorläufige) Anmeldung findet bis zum 01. März des jeweiligen Jahres statt.
- ausgefüllter Anmeldebogen online oder im Sekretariat erhältlich
- Halbjahreszeugnis Klasse 10
- (beglaubigte) Kopie der Geburtsurkunde
- die weiteren Bedingungen werden im Folgenden erläutert
In jedem Fall gilt, dass mit der (vorläufigen) Anmeldung noch keine Aufnahme erfolgt.
Die Anmeldung wird von uns bestätigt. Sie ist keine Aufnahmebestätigung.
Die Aufnahme erfolgt erst am Ende der Jahrgangsstufe 10, wenn alle Voraussetzungen für die Aufnahme erfüllt sind.

Bewerber von Realschulen Plus oder Integrierten Gesamtschulen

Schüler der Realschule Plus oder der Integrierten Gesamtschule erhalten im Halbjahreszeugnis 10 keine Empfehlung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.
Stattdessen erhalten sie ein Begleitschreiben der Schule, in dem das Vorliegen der Voraussetzungen bescheinigt wird. Dieses wird bei der (vorläufigen) Anmeldung benötigt.
Am Ende der zehnten Klasse erhalten die Schüler schließlich eine Übergangsberechtigung, die Voraussetzung für den Eintritt in die gymnasiale Oberstufe ist.

Bewerber von noch bestehenden Hupt- oder Realschulen:

Hier gilt die alte übergreifende Schulordnung. Diese Schüler benötigen weiterhin zum Halbjahr der Klasse 10 eine Empfehlung der abgebenden Schule, um sich für die gymnasiale Oberstufe anzumelden.

Aufnahmeverfahren Die Anmeldungen aller aufnehmenden Schulen in unserem Bereich werden einer koordinierenden Stelle übermittelt.
Aufnahmezusage Nach Abschluss der Koordination erhalten Sie die Nachricht, ob Sie bei uns oder einer anderen Schule in die MSS aufgenommen werden.