Vom 11.09. bis zum 08.10.2019 waren wir, 14 Schüler und unsere zwei Lehrerinnen Frau Glaser und Frau Gerbetz, in Amerika, um genauer zu sein in Westfield, im Bundesstaat Massachusetts. Dort haben wir einen Monat lang bei unseren Gastfamilien gelebt und sind mit unseren Austauschpartnern auf die Westfield High School gegangen. Es wurde viel gemeinsam unternommen, unter anderem besuchten wir ein Football-Game der High School und unternahmen einen Tagestrip nach Boston und Rhode Island. Wir konnten viele tolle Erinnerungen und Erfahrungen sammeln, und sind als Gruppe immer mehr zusammengewachsen. Jeder von uns wurde gut von seiner Austauschfamilie aufgenommen, und man konnte sich schnell und problemlos einleben.

Wir hatten außerdem die Gelegenheit, die Westfield State University zu besuchen und in Kontakt mit zwei Studentinnen Erfahrungen und Fragen auszutauschen. Während der Tage an der High School konnten wir an vielen neuen Fächern wie „Foods“ oder „Photography“ teilnehmen, die an amerikanischen High Schools für manche Schüler zur Auswahl stehen. Außerdem hielten wir in verschiedenen Klassenstufen Präsentationen über Deutschland, um den amerikanischen Schülern unsere Traditionen und Gewohnheiten näherzubringen und viele Fragen der Amerikaner über Deutschland und Europa zu beantworten. Mit diesen Präsentationen waren wir auch an der Middle School in Westfield.

Die dreieinhalb Wochen vergingen rasch und viele Freundschaften sind entstanden, weshalb es sehr schwer war, Abschied zu nehmen. Bei der sogenannten „Farewell Party“ kamen noch einmal alle zusammen um gemeinsam zu essen, zu lachen und um sich zu verabschieden.

Doch für uns, die deutschen Teilnehmer, war die Reise noch nicht zu Ende. Jetzt ging es noch für 4 Tage nach New York. Nach der dreistündigen Busfahrt konnte man schon die faszinierende Skyline New Yorks erkennen. Wir unternahmen umwerfende Trips in der Riesenstadt; so durften wir die Aussicht vom One World Trade Center sowie auch vom Empire State Building aus genießen, liefen über die Brooklyn Bridge, ließen den Times Square auf uns wirken, und unternahmen unzählige andere Dinge!

Übernachtet wurde im New Yorker Hotel, was sich direkt neben dem weltbekannten Madison Square Garden befand. Nach vier erlebnisreichen Tagen begab sich unsere Gruppe wieder auf den Heimweg nach Deutschland.

Für viele von uns waren die vier Wochen die besten die wir je hatten. Es ist eine großartige Erfahrung in dieser kurzen Zeit in einer anderen Kultur zu leben und anfangs fremde Personen zu guten Freunden zu machen. Die GAPP Gruppe 2019/2020 bedankt sich vielmals bei Frau Gerbetz und Frau Glaser, die viel Verantwortung und Zeit auf sich genommen haben, um uns diese tolle Zeit zu ermöglichen!

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden