Die Medienscouts am Europa-Gymnasium - Medienkompetenz macht Schule


Seit August 2011 wurden am Europa-Gymnasium Wörth Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 12 als Medienscouts ausgebildet. Ihre Aufgabe ist es, Schülern, Lehrern und auch Eltern einen verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Medien nahezubringen. Hierbei stehen sie als kompetente Ansprechpartner bei Fragen und Problemen rund ums Internet, Handynutzung und Datenschutz zur Verfügung. Durch präventive bzw. aufklärende Infoveranstaltungen und Schulungen für Mitschüler soll erreicht werden, diese langfristig medienkompetenter zu machen.

Doch auch Eltern und Lehrer werden durch die Medienscouts informiert und geschult. Dabei sollen sie als Medienexperten zwischen Schülern und Eltern sowie Lehrern im aktuellen Themenfeld der neuen Medien vermitteln.

Bereits im Jahr 2011 absolvierten die Schüler und Schülerinnen mit der Unterstützung von medien+bildung.com sowie den schulischen Betreuerinnen (JugendmedienschutzberaterInnen) im Auftrag des P?ädagogischen Landesinstituts ihren ersten Teil der Ausbildung als Medienscouts. Am 07.02.2012 erhielten sie dann am Safer Internet Day ihr Zertifikat beim ZDF in Mainz, das sie jetzt als ausgebildete Medienscouts ausweist. Im Rahmen des "Safer Internet Days" (2014) wurde das Europa-Gymnasium Wörth vom Land Rheinland-Pfalz (in Vertretung von Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann) mit dem Titel "Medienscoutsschule" ausgezeichnet. Kriterien für den Erwerb des Titels war ein nachhaltiges Engagement in der Medienbildung.

Zur Zeit führen die Medienscouts bereits Infoveranstaltungen für Schüler sowie Infoabende für Eltern und Lehrer durch, sind in einzelnen Klassen im Bereich der Mediennutzung präventiv und aufklärend tätig und an besonderen Veranstaltungen der Schule (wie dem Tag der offenen Tür oder dem Präsentationstag der Projektwochen) präsent, um zu informieren.

Seit dem Schuljahr 2015/2016 finden die Medientage für die 6. Klassen in der letzten Woche vor den Halbjahreszeugnissen statt. Während dieser Tage gehen die Medienscouts in die einzelnen Klassen und halten Workshops zu verschiedenen Themen, wie zum Beispiel "Sicherheit im Internet" und Verhalten in "Sozialen Netzwerken", ab. Im Rahmen der in den letzten Schulwochen vor den Sommerferien stattfindenden "Abenteuer-Medien-Woche" bieten die Medienscouts den 6. Klassen dann an, ihr erlerntes Wissen aus dem Januar zu testen und damit dann den Medienführerschein des Europa-Gymnasiums zu erwerben.

Auf Wunsch der Elternschaft bemühen sich die Medienscouts auch in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für Politische Bildung darum, die "Eltern-LAN" an unsere Schule zu bringen. Eine erste fand bereits 2015 am EGW statt. Hierbei handelt es sich um ein Angebot für Eltern, die sich einen Einblick in den Bereich des Gamings (Konsolen- und Computerspiele, Onlinespiele) verschaffen möchten. Unsere Medienscouts nehmen an dieser LAN als Informationsgeber und Interviewgäste teil und freuen sich, Fragen rund um das Thema „Spielen“ beantworten zu können. Sprechen Sie uns bei Interesse an der "Eltern-LAN" gerne an.

Eine Email-Adresse (medienscouts@egwoerth.de) sowie eine Facebook-Gruppe (https://www.facebook.com/groups/213407112052318/?fref=ts) der Medienscouts wurden bereits eingerichtet, mittels derer man jederzeit Kontakt mit den Medienscouts aufnehmen kann.

Sollte euer Interesse an einer eigenen Tätigkeit als Medienscout jetzt geweckt worden sein, könnt ihr euch gerne bei den Betreuern (Herr Bayer, Herr Decker, Frau Schneiderfritz) oder unter den oben genannten Adressen melden.

BayA, Deck, SneK