Deutsch

„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt“                        (Ludwig Wittgenstein)

Eine wesentliche Aufgabe des Deutschunterrichts ist es, unsere SchülerInnen bei der Aus-bildung ihres mündlichen und schriftlichen Sprachvermögens zu fördern. Dabei liegt der Fokus auf der altersgemäßen und vielseitigen Förderung der Gesprächs- und Ausdrucks-fähigkeit, des Sprach- und Textverständnisses sowie der sprachlich- kreativen Betätigung.

Alljährlich nehmen die sechsten Klassen am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil. Ziel ist es, unsere SchülerInnen zu ermuntern, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Der von der Jury ermittelte Schulsieger bzw. die Siegerin nimmt im Anschluss am Kreisentscheid teil. Der Wettbewerb geht dann auf Bezirks- und Landesebene weiter.

Anfang des Schuljahres 2017 begrüßten wir die Autorin Corinna Harder an unserer Schule. Unter anderem hat sie Bände für die TKKG-Reihe verfasst und schreibt auch für die „black stories“. Bei der Autorenlesung las sie für mehrere sechsten Klassen aus ihrem TKKG-Band „Das Biest aus den Alpen“ vor und erzählte Interessantes aus dem Leben einer Schriftstellerin.

Die SchülerInnen haben v.a. in Klasse 5-7 auch die Möglichkeit bei „Antolin“, einem web-basierten Programm zur Leseförderung, mitzumachen. „Antolin“ stellt Quizfragen zu mehr als 70000 Kinder-und Jugendbüchern und fördert somit das Lesen.

In der neunten Klasse erwerben die SchülerInnen wesentliche Kompetenzen, die bei einer Bewerbung um einen Praktikumsplatz oder einer Ausbildungsstelle eine Rolle spielen. Im Deutschunterricht wird im Rahmen des Bewerbungstrainings eine Praktikumsmappe erstellt. Diese beinhaltet u.a. einen tabellarischen Lebenslauf sowie ein Anschreiben.

Gesprächsrunden, Diskussionen und Debatten sind ein wichtiger Bestandteil unseres modernen Deutschunterrichts. Wer seine Redekompetenz fördern, seine rhetorischen Fähigkeiten verbessern, seine Meinung begründet vertreten will, hat die Möglichkeit neben dem Deutschunterricht  bei Jugend debattiert mitzumachen.

Poetry Slams sind bei SchülernInnen sehr beliebt. Das Schreiben von Texten und das Vortragen dieser ermöglicht den Lernenden neue Zugänge zur Literatur. Die SchülerInnen der Oberstufe haben die Möglichkeit, ihre eigenen Texte vor einem Publikum zu präsentieren.

Auf unterschiedliche Art und Weise lernen die SchülerInnen die Welt des Theaters kennen. So besuchen die Klassen bzw. Kurse Theaterinszenierungen im nahe gelegenen Karlsruhe oder das Theater kommt an unsere Schule. In unterschiedlichen Klassenstufen werden Klassenzimmertheaterstücke in den Schulräumen aufgeführt. Im Anschluss daran haben die SchülerInnen Gelegenheit mit den Schauspielern und Regisseuren darüber zu reden.

Alle SchülerInnen der elften Jahrgangsstufe besuchen mit ihren Kursen die Badische Landesbibliothek in Karlsruhe. Ziel ist es, die Kompetenzen bei der Informationsbeschaffung auszubauen.

Titel Created Date
Autorenlesung von Corinna Harder 17. Oktober 2017
Theater im Klassenzimmer 01. August 2017