Liebe zukünftige 5. Klässler,    

am Tag der offenen Tür könnt Ihr Euch selbstverständlich die Schule persönlich und direkt ansehen.

Damit das für Euch aber auch auf unserer Homepage möglich ist, habe ich mir die Mühe gemacht, einen kleinen, virtuellen Rundgang für Euch zusammenzustellen, mit meinen ganz besonderen Highlights – natürlich auch mit Erklärungen von mir …

Außerdem bin ich auf fast allen Bildern zu sehen (schließlich wohne ich ja auch in der Schule) – manchmal hab’ ich mich sogar versteckt: Findet Ihr mich immer?

Viel Spaß also auf meiner drachenschuppig-coolen Führung!

Vielleicht denkt Ihr jetzt, was ist denn das? Aber dieses Gerät, das lieben die meisten Schüler (vor allem in der Oberstufe). Das ist nämlich ein Kopierer. Wenn Du an der Seite Münzen einwirfst, kannst Du kopieren. Manche Schüler/innen kopieren hier zum Beispiel, wenn sie krank waren, die Hefteinträge von Mitschülern …

In diesem Fall wurde ich kopiert: komisches Gefühl!!! Also voller Körpereinsatz, nur für Euch! ;-)

Hier bin ich für Dich in der Leseecke der Bibliothek.

Ich liebe diesen Raum einfach nur.

Auf dem Boden liegt ein unbeschreiblich flauschiger Teppichboden und die Kissen erst, die sind noch viel, viel flauschiger!

Ab und zu gibt es sogar Lesenächte in der Bibliothek, dann sind die Kinder auch hier in der Bibliothek, und da ich sie heimlich beobachtet habe, kann ich Euch versichern:

Die hatten so richtig viel Spaß dabei!

In der Bibliothek selbst stehen jede, jede Menge Bücher. Bücher zum Lernen, Bücher zum Nachschlagen und Informieren, aber eben auch Bücher zum einfach nur Lesen und Spaß haben. Die Bücher sind thematisch und nach Lesealter sortiert. Hier unten seht Ihr mich bei den Büchern, die für Euer Alter bzw. für 5. und 6. Klassen gut sind. Die mag ich auch!

Schau mal, hast Du eine Ahnung, worauf ich hier sitze?! Wahrscheinlich nicht, oder??

Die Schrift auf dem Display ist ein guter Hinweis… Dieser Automat gehört zur GTS (= Ganztagsschule). Die Schüler/innen, welche die GTS besuchen, können an diesem Automaten ihr Mittagessen auswählen. Das geht natürlich nicht erst 10 Minuten vorher, sondern sie müssen sich schon ein paar Tage zuvor entscheiden. Insgesamt haben sie jeden Tag die Wahl zwischen zwei verschiedenen Menüs. An dem Automat können sie auch schon im Voraus (über eine Woche) sehen, was es zu essen geben wird, daher ist dieser Automat auch seeeehr beliebt… Das klingt jetzt alles für Dich vielleicht etwas technisch und kompliziert, ist es aber überhaupt nicht. Am Anfang bekommen die Kinder alles sehr genau erklärt, und wenn sie dann noch Fragen oder Probleme haben, hilft ihnen jederzeit gerne ein Lehrer und oft auch die anderen, älteren Schüler/innen, die ebenfalls die GTS besuchen.

 Und jetzt kommt sozusagen ein Highlight der Schule. So etwas hat nämlich nicht jede Schule!! Falls Du jetzt denkst, das sieht doch aus wie im Kino?! Ganz genau! Das ist auch der sogenannte Medienraum des Europa-Gymnasiums. Im Untergeschoss des Schulgebäudes befindet sich dieser großartige Medienraum. Natürlich werden in der Schule nicht immer Filme gesehen, aber eben manchmal und dann nun einmal so richtig!! Die SV (= Schülervertretung) hat hier sogar eigene Kinoabende der Schule organisiert und das nur für 5. und 6. Klässler! Die Schüler/innen durften Filmvorschläge einreichen und dann wurde abgestimmt. Nicht schlecht, oder? Vielleicht hättest auch Du Lust…? Ich hab’ schon mal in der ersten Reihe Platz genommen!
Oh, oh, jetzt wird’s abenteuerlich. Schau mal, was ich hier entdeckt habe…

Das ist für den NaWi- bzw. später ab der 7. Klasse für den Biologie-Unterricht.

Im ersten Moment dachte ich, was machen denn all’ diese Tiere dort im Schrank und wollte sie selbstverständlich befreien – ist doch Ehrensache unter Tieren!! Aber dann habe ich bemerkt, dass das keine echten Tiere sind:

Die sehen nur so aus, damit die Schüler/innen sie sich genau ansehen können … 

  Von dort, wo die vielen Tiere zum Ansehen sind, hast Du auch einen perfekten Blick auf zwei Dinge, die für unsere Schule sehr wichtig sind. 
Du weißt ja, dass die Schule hier Europa-Gymnasium heißt. Daher befindet sich vor der Schule der sogenannte Europa-Brunnen. Das ist ein kleiner Springbrunnen. Zu sehen gibt es hier erst einmal viele verschiedene Steine. Jeder dieser Steine steht für ein anderes Land in Europa und außerdem kommt auch jeder dieser Steine aus dem Land, für das er steht! Die Steine liegen so angeordnet, wie auch die Länder in Europa liegen. Außerdem sind diese Länder auch unterschiedlich groß, daher sind auch die Steine unterschiedlich groß – eben genau wie die Länder, für die sie stehen. Das ist eine schöne Idee, oder?
Kannst Du auch die „Treppen“ hinter den Steinen erkennen? Früher in der Antike, also in der Zeit, in der die Römer lebten, gab es auch schon Theater, aber wie Du sicher weißt, gab es keine Mikrophone. Damit die Schauspieler trotzdem gut zu verstehen und zu sehen waren, wurden die Theater (natürlich viel, viel größer) mit solchen halbrunden, gestaffelten Sitzreihen gebaut. Wenn die Schauspieler nun unten auf der freien Fläche sprachen, waren sie bis in die letzte Reihe perfekt zu verstehen. Ich finde diese Erfindung einfach drachenstark! Was meinst Du?
 

Und dann gibt’s am Europa-Gymnasium natürlich auch noch die sogenannten Fachsäle. Zum Beispiel NaWi (Naturwissenschaften in der 5. und 6. Klasse) und später dann Biologie, Physik und Chemie werden in solchen Sälen unterrichtet. Das ist deshalb so, weil Ihr dafür manchmal Geräte und Materialien braucht, die es in den normalen Klassensälen nicht gibt. Für diese Unterrichtsstunden seid Ihr daher in einem der Fachsäle.

Das hier ist ein Biologie-Fachsaal. Als ich hier reinkam, da wollte ich erst einmal wieder rückwärts raus, denn im ersten Moment dachte ich, die Schlange sei echt. Und Schlangen mag ich nun einmal nicht besonders – wer weiß, ob die auch Drachen fressen …

 

Auf alle Fälle ist sie nicht echt. Sondern eine wunderschöne Wanddekoration. Außerdem gibt es in diesem Saal auch noch ein Aquarium mit lebendigen Fischen darin!

Vielleicht hast Du auch bemerkt, dass die Reihen gestaffelt sind, das dient dazu, dass Ihr alle den Lehrer perfekt sehen und hören könnt, genauso wie die Experimente oder Dinge, die er den Schüler/innen zeigt oder vorführt!

Vielleicht nimmst Du hier auch einmal Platz?

 Ola, la – was haben wir denn da? Soo viele Computer...

Das ist einer unserer Computerräume – es ist für Euch Schüler ja schließlich auch wichtig, dass Ihr den Umgang mit den Computern lernen könnt, und ich bin mir ganz sicher, das könnt Ihr jetzt schon viel, viel besser als ich!

Vorne seht Ihr eine große Leinwand und könnt Ihr auch den Beamer entdecken? So kann Euch der Lehrer Dinge zeigen, erklären oder auch mal vorführen. Da gibt es ganz, ganz viele Möglichkeiten!

Und ich bin mir sicher, auch Ihr seid da bald schon kleine Profis am PC...!

Wow, was ist denn das? Etwa eine Tafel?

Na ja – irgendwie schon, also so eine Art elektronische Tafel, die einfach alles, aber wirklich alles kann ...!

Einfach eine drachenstarke Sache! Mithilfe eines Beamers wird darauf der Computerbildschirm wiedergegeben und dazu gibt es auch elektronische Stifte, mit denen du dann den Computer direkt bedienen kannst – damit kannst du sogar darauf schreiben: Also sozusagen so eine Art Zauberstifte!!

Diese freurigcoolen Activeboards haben wir natürlich nicht in allen Räumen, aber in vielen Sälen besitzt das Europa-Gymnasium diese unglaublichen Wundertafeln ...!

In jedem Drachen steckt ja eigentlich ein ganz großer Musiker – das ist eine Tatsache!!

 

Ich bin ja leider noch ein kleiner, da ist voller Körpereinsatz an den Instrumenten gefragt...

Was ist mit Dir – würdest Du die Instrumente in unserem Musiksaal auch gerne einmal testen?

Hier siehst Du etwas ganz Besonders, auch das besitzt nicht jede Schule: Stell Dir vor, wir haben ein Observatorium! Jetzt fragst Du Dich sicher, was das wohl sein soll?! Das ist eine Sternwarte, in der sich ein riesiges Fernrohr befindet, mit welchem die Sterne beobachtet werden können. Aber nicht nur Sterne, sondern auch die Sonne, der Mond, Planeten, Sternhaufen und Sternnebel können hier beobachtet werden. Das ist ist schon sehr beeindruckend. Ich wollte ja unbedingt mal nachsehen, ob es noch irgendwo im Universum andere kleine grüne Drachen wie mich gibt – aber bislang hab‘ ich noch keine entdeckt, aber vielleicht gelingt Dir das ja?
Oh ja, hier gefällt es mir ...

Wir sind jetzt in der Sporthalle unserer Schule. Das ist natürlich auch ganz wichtig, dass man sich ab und zu auch einmal ein bisschen bewegen kann, wenn man den ganzen Vormittag sitzt und lernt:

Da ist der Sportunterricht eine äußerst willkommene Abwechslung!

Hier bei uns gibt es sogar manchmal Wettkämpfe. Siehst Du an der Wand die Anzeigetafel? Wenn das Europa-Gymnasium führt, dann bekomm ich immer besonders gute Laune!!

Vielleicht spielst Du hier ja auch irgendwann einmal in einer Mannschaft unsere Schule?

 

Wenn Du Dich mal im Freien austoben willst, kannst Du das auf unserem coolen Beachvolleyballfeld neben der Sporthalle tun. Fußball oder Handball kann man natürlich auch spielen und danach unter den Sonnenschirmen drachig chillen…

Jetzt will ich Dir noch ein ganz gewöhnliches Klassenzimmer zeigen. Das ist natürlich besonders interessant, denn darin verbringt man als Schüler/in immerhin die meiste Zeit! Ausgesucht habe ich für Dich den Klassensaal einer 5. Klasse.

Hier siehst Du einen Teil der Fensterdekoration vor Weihnachten – die Klasse hat sogar einen Preis dafür gewonnen und sie sind ziemlich stolz darauf. Wie gefällt es Dir denn?

Auf einmal sah ich in diesem Klassensaal auch noch andere Rentiere – angebundene Rentiere! Da bin ich natürlich mit einem Satz darauf los gesprungen, da ich die Armen von ihren Leinen befreien wollte… Aber als ich dann oben war, bemerkte ich gerade noch rechtzeitig, dass das nur ein Adventskalender war. Bei der Gelegenheit habe ich dann gleich kontrolliert, ob alle „Türchen“ auch geleert worden waren … ;-)

 
An der Seite des Klassensaals hat die Klasse eine Wandtafel, an welcher sie Hausaufgaben, Klassendienste, Termine und ihren Stundenplan notiert.

Ziemlich ordentlich sind die, nicht wahr?

Darüber hängen die Klassenregeln – die sind wichtig, damit alles perfekt läuft und alle sich gut verstehen …
 

Was haben wir denn da?? Das bin ja ich, frisch aus dem Ei geschlüpft!!

Über der Tür hänge ich und ganz viele Steckbriefe der Klasse. Die Steckbriefe sind lauter Dracheneier. Mir gefällt das – es ist so schön bunt! Und was meinst Du?

Am Anfang kennen sich die Kinder schließlich noch nicht alle und da haben sie direkt Steckbriefe angefertigt. Ursprünglich hingen die einmal hinten an der Wand (wo jetzt der Adventskalender war), aber da sich nun alle sehr gut kennen, befinden sich die Steckbriefe als Dekoration über der Tür.

Uas ist der Klassensaal aus der Schülerperspektive:

Und so sieht ihn der Lehrer:

 

Ich liege hier nebenbei bemerkt gerade auf dem Pult.

Auch das Kellertheater ist eine drachenstarke Sache unserer Schule. Denn wir besitzen ein richtiges Theater an unserer Schule, wie für Profis eben! Du solltest Dir einmal die Aufführungen dort ansehen – Schülerinnen und Schüler des Europa-Gymnasiums führen dort regelmäßig Stücke auf, die sehr beliebt sind und alle gerne ansehen! Das ist so toll, da fehle auch ich nie!

Auf dem Foto kannst Du Schülerinnen und Schüler kurz vor ihrer Probe sehen. Die Requisiten und das Bühnenbild für das nächste Stück befinden sich ebenfalls bereits auf der Bühne. Sogar ich hab‘ mich auf die Bühne geschmuggelt. Entdeckst Du mich?
Insgesamt ist unsere Schule bestens ausgerüstet, hier siehst Du einen Monitor, der Dir verrät, ob ein Lehrer krank sein sollte, Dein Unterricht vielleicht in einem anderen Saal stattfindet oder andere wichtige Dinge. Darunter siehst Du eine gelbe Magnettafel, wo zusätzlich noch wichtige Informationen für die Schüler angebracht werden. Ich würde ja auch gerne einmal eine Vertretungsstunde übernehmen, aber noch bin ich wohl zu klein dafür...
An unserer Schule haben wir noch etwas ganz Besonders – ein sogenanntes „Grünes Klassenzimmer“: Hast Du eine Idee, weshalb dieses Klassenzimmer so heißt? „Moment mal“, denkst Du jetzt sicher – das ist doch gar kein richtiges Klassenzimmer... Doch! Dort können die Schüler im Sommer draußen im Freien unterrichtet werden und hier gibt es auch jede Menge zu entdecken: zum Beispiel einen Barfußpfad (ui, das kitzelt vielleicht unter meinen Drachenpfoten), eine Kräuterschnecke (da bedien ich mich auch mal ganz gerne – wenn nicht gerade die Schnecken schneller waren als ich), ein Tümpel mit Fröschen darin (die sind genauso grün wie ich!!!) und vieles mehr... Ich finde dieser Klassensaal ist das Aufregendste an unserer ganzen Schule – was meinst Du?

Und was ist wichtiger für einen Schüler als der Pausenhof? Auf unserem Pausenhof kannst Du viele drachenstarke Dinge machen: Tischtennis spielen, am Reck turnen, Fußball oder Eckenfußball in unserer Vertiefung spielen oder einfach nur chillen und an Deinen leckeren Pausenbroten knabbern.

 

Was nimmst Du eigentlich zum Essen mit in die Pause? Manchmal bekomme ich etwas aus unserem Schulkiosk – das ist drachenspuckefeurig lecker!!

So. Nun hoffe ich, ich konnte Dir einen kleinen Einblick in die Schule bieten und es hat Dir gefallen! Es wäre natürlich schön, wenn Du hier auf unsere Schule kommen würdest und wir uns auch persönlich kennenlernen könnten ...!

Dein EuGyWö

 

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden