Masken-AG

Die Masken AG des Europa-Gymnasiums kann stolz auf eine mehr als 25-jährige Geschichte zurückblicken. Entstanden aus der spontanen Unterstützung eines Theaterprojekts des Fachbereichs Englisch und angeregt durch erste Kontakte mit Theaterschminke und Profiutensilien im Rahmen einer Tagung zum Thema ‚Schultheater’ ist die AG unter Leitung von Liz Jung in der Zwischenzeit längst aus den Kinderschuhen herausgewachsen und hat sich zu einer festen Einrichtung am Europa- Gymnasium Wörth entwickelt. Waren die ersten Gehversuche mit Pinsel, Schwamm und Schminke noch recht unsicher, so haben die AG-Teilnehmer unter ihrer Leiterin ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten im Laufe der Jahre immer mehr ausgebaut und perfektioniert, und fanden die ersten wöchentlichen Zusammenkünfte noch in den Räumen der Bildenden Kunst statt, so verfügt die AG heute über einen eigenen Raum mit Nähmaschinen, viel Stauraum zur Aufbewahrung von Kostümen und natürlich ein reichhaltiges Arsenal an Schminkutensilien. Seit dem Schuljahr 2017/18 wird die AG unter der Leitung von Edith Landwehr weitergeführt und unterstützt weiterhin zahlreiche Veranstaltungen.

Die Masken-AG sieht es als ihre Aufgabe an, möglichst viele Theaterprojekte am Europa-Gymnasium Wörth zu unterstützen. Natürlich liegt ihre Hauptaufgabe in der Zusammenarbeit mit der großen und kleinen Theater-AG, aber auch der ‚English Drama Group’; Kollegen verschiedener Fachbereiche, die mit ihren Klassen eine Aufführung planen, nehmen in zunehmendem Maße die Unterstützung der AG in Anspruch. Ein besonderes Highlight stellt jedes Jahr auch die Vernissage des Kunst-LK dar, für diese die Schülerinnen an einem freieren kleinen Projekt arbeiten können.

In Absprache mit dem jeweiligen Regisseur und dem Bühnenbild entwickeln die Teilnehmer der AG ein mit den vorhandenen Mitteln realisierbares Gesamtkonzept für Masken und Kostüme, stellen Kostüme und Masken aus verschiedenen Grundstoffen her und widmen sich dann in den Stunden vor den Aufführungen mit besonderer Hingabe und Sorgfalt ihrer Lieblingsaufgabe, dem Bühnen-Make-up. Bärte und Narben, Falten und Tattoos, Typveränderungen, Tiermasken und so genannte Themenmasken (z.B. andere Nationalitäten) – das Repertoire der Masken AG ist groß!

Ein besonderer Reiz all dieser Aufgaben liegt darin, dass die AG mit sehr bescheidenen Mitteln auskommen muss – das verlangt viel Einfallsreichtum und Kreativität und natürlich besondere Fertigkeiten und gibt den AG Teilnehmern, wenn sie schließlich ihr fertiges Werk auf der Bühne sehen, ein ganz besonderes Gefühl der Zufriedenheit und Bestätigung. Die Förderung von Kreativität und eigenschöpferischem Tun und das soziale Lernen, das in der Gruppe stattfindet, machen neben der Erfüllung der eigentlichen Aufgaben diese wie auch andere AGs zu einer so wertvollen Einrichtung an unserer Schule.

 

No matching items were found.

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden