Am Freitag, dem 02.02.18 machten sich 21 Abiturientinnen und Abiturienten des EGW auf zu „Brenner´s Parkhotel & Spa“ in Baden Baden, um an der „Art Culinaire“ teilzunehmen, die das 5-Sterne-Hotel jedes Jahr exklusiv für uns durchführt. 

Der Nachmittag begann mit einer Hausführung durch das Spa sowie den Fitnessbereich und die edlen Räume der zwei Hauptgebäude, wie beispielsweise dem Zigarrenzimmer, dem Kaminzimmer, dem großen Festsaal oder auch dem hauseigenen Zahnarzt. Nach diesem interessanten Rundgang wurden die Schülerinnen und Schüler in zwei Gruppen geteilt. Eine Gruppe beschäftigte sich mit dem Eindecken der festlichen Tafel, während Gruppe Zwei in der Küche des Sternekochs dafür sorgte, dass es später auch leckeres Essen auf den Tellern gab. Wie man einen Fächer oder Tafelspitz richtig faltet und welches Besteck bzw. welches Glas welchen Platz hat, beherrschte am Ende Gruppe Eins. Der Souschef brachte den Schülern der anderen Gruppe bei, wie man ein Salatdressing anrichtet und wie die Profis Gemüse schneiden. 

Das Galadinner begann mit einem Aperitiv, bei dem wir uns in Smalltalk übten, bevor wir am festlich gedeckten Tisch Platz nahmen. Bestandteil des 3-Gänge Menüs war unter anderem Lachs, den es mit dem Fischmesser zu filetieren galt. Während des Essens wurden immer wieder wichtige Benimmregeln erläutert. Nach einem letzten Cappuccino erhielten alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein Zertifikat, welches die Teilnahme an der „Art Culinaire“ bestätigt. 

Das komplette Seminar hatte eine Dauer von ungefähr sieben Stunden, in denen es nie langweilig wurde und das wir mit hervorragendem Essen beendeten. Viele waren zum ersten Mal in diesem Luxushotel, kommen aber sicher gerne wieder! 

Unser herzlicher Dank gilt dem freundlichen Personal des „Brenner’s“ , das uns einen so guten Einblick in die Gastronomie und die Räume eines echten Grandhotels geben konnte.

Am 21. Februar 2018 findet die Vernissage des Kunst Leistungskurses der MSS 13 am EGW von Frau Brand-Scheffel statt. Ab 18 Uhr präsentieren wir Ihnen Arbeiten unserer Schülerinnen und Schüler der Jahre 2016 bis 2018. Gleichzeitig präsentiert die Masken-AG unter der Leitung von Frau Landwehr einen "Haarsalon". Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Als am 7. Februar das große Ensemble der Big Band des Europa-Gymnasiums Wörth mit dem Titel „Brassed up Funk!“ nach und nach in das  Foyer der Festhalle Wörth einlief, klatschten alle Zuschauer sofort begeistert mit. Viele Soli, eine fantasievolle Gestaltung sowie ein breitgefächertes Musikprogramm machten das Konzert zu einem besonderen Erlebnis.

Ziel des Spendenkonzertes im Foyer der Festhalle, das kostenlos durch die Stadt Wörth zur Verfügung gestellt worden war, war das Sammeln von Spenden für ein neues Baritonsaxophon. Lehrer Peter Zahneisen, der jahrelang die Bigband mit seinem Können an diesem Instrument bereichert hatte, verlässt im Sommer die Schule und hinterlässt damit eine große Lücke im Ensemble. „Viele denken nun- wofür braucht man ein Baritonsaxophon? Davon habe ich noch nie gehört, also kann es ja wohl nicht so wichtig sein!“, witzelt Dirigent Fabian Strahl, der auf sehr unterhaltsame Weise durch das Programm führte. Um dem Publikum gleich das Gegenteil zu beweisen, wurde die Wichtigkeit des Baritonsaxophons, dessen Stärke und Rauheit einen Saxophonsatz erst vollendet, an dem Stück „Chameleon“ von Herbie Hancock demonstriert. Unterstützung bekam die Big Band außerdem durch den Baritonsaxophonist Niklas Riedel, der extra dafür angereist war.

Das berühmte Thema „Gonna Fly now“ aus dem Blockbuster „Rocky“ durfte auch nicht fehlen, bei dem Tenorsaxophon und Trompete im Vordergrund standen. Die Big Band macht ihrem Namen alle Ehre- sie hat wirklich eine beträchtliche Größe. Zuvor hatten die Mitglieder mehrere Tage auf einer Freizeit ohne Pause geprobt, was sich mit jedem Stück immer mehr sichtlich auszahlte.


Joomla Gallery makes it better. Balbooa.com

Unser diesjähriger Informationsabend bezüglich des Betriebspraktikums für die Eltern der aktuellen 10.-Klässler findet in Verbindung mit dem Informationsabend zur Kurswahl in der MSS am Montag, dem 05.03.2018 um 19.00 Uhr im Medienraum statt. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Ab sofort steht Ihnen unser neuer Info-Brief online zur Verfügung. Jetzt herunterladen!

Die letzte Woche wurde der pfälzische Schulschach-Mannschaftsmeister in 6 verschiedenen Wettkampfklassen ermittelt. Insgesamt fast 400 Kinder und Jugendliche aus der ganzen Pfalz kämpften in 80 Schulschach-Mannschaften am Dienstag und Freitag in der Mensa der IGS in Landau-Queichheim um den Pfalzmeistertitel und um die Berechtigung auf Rheinland-Pfalz-Ebene am 10. März in Bendorf um den RLP-Titel mitzuspielen.

2 Mannschaften vom Europa-Gymnasium Wörth haben das hohe Ziel in der Wettkampfklasse III (U15 == Jahrgang 2003 und jünger) und in der Wettkampfklasse IV (U13 == Jahrgang 2005 und jünger) erreicht. Beide Mannschaften werden sogar Pfalzmeister.

Am Dienstag, 30.01.18, siegten Daniel Dietz, Sebastian Nreca, Nina Mitteregger, Luca Steinmeier und Arda Yüksel in der WK IV.   Daniel, Sebastian und Arda trainieren im Schachclub Hagenbach. Nina und Luca üben im Schachclub Maxau-Wörth. Daniel und Sebastian waren in allen 7 Partien siegreich und legten damit einen guten Grundstock. Die Mannschaft verlor kein Spiel. Man ließ nur 2 Remis zu.

WK IV Pfalzmeister:  Luca Steinmeier, Nina Mitteregger, Arda Yüksel, Daniel Dietz
und Sebastian Nreca freuen sich über den Pfalzmeistertitel

Am Freitag, 02.02.18, waren Lukas Muths, Kristian Nreca, Sascha Häfele, Luca Thomas und Julius Nagel genauso gut drauf. Lukas Muths trainiert beim Schachclub Herxheim. Kristian, Sascha, Luca und Julius üben beim Schachclub Hagenbach. Lukas gewinnt alle Partien. Kristian und Sascha verlieren keine Partie. Insgesamt gehen nur 2 einzelne Partien verloren. Und nur ein Mannschaftskampf endet Remis.

WK III Pfalzmeister: Sascha Häfele, Lukas Muths, Julius Nagel, Emily und Kristian Nreca
und Luca Thomas freuen sich über den Pfalzmeistertitel

Eine hervorragende Kombination aus Mannschafts-Leistung, Einzel-Leistung und geschickter Taktik von beiden Mannschaften, die nicht zuletzt auch mit dem verdienten Erfolg, den beiden Pfalzmeistertiteln in der WettkampfKlasse III und in der WettkampfKlasse IV belohnt wurde.

Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg bei den Schulschachmeisterschaften auf Rheinland-Pfalz-Ebene am 10. März 2018 in Bendorf (bei Koblenz). Wir werden versuchen am Vorabend anzureisen, auf dass die Schüler ausgeruht an den Start gehen können, ohne die lange Anreise in Kopf und Knochen zu haben. Danke für eure Unterstützung bei diesem Event!

Unterkategorien

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden