Die English Drama Group nahm in diesem Jahr die Zuschauer mit in die Zeit der amerikanischen Prohibition als der Verkauf und Transport von Alkohol in den USA untersagt war und Gangster den illegalen Handel mit der flüssigen Droge organisierten. Ganz im Geist dieser Zeit handelt die musikalische Komödie „Bugsy Malone“, welche unter dem Arrangement von Frau Kretzler und Frau Gerbetz realisiert wurde, von den Bandenkriegen einer Großstadt. Der Protagonist Bugsy Malone tritt in die Dienste des Gangsters Fat Sam und hilft diesem im Kampf gegen eine rivalisierende Bande, angeführt von der furchteinflößenden Vicious Vicky, welche durch neue Waffen haushoch überlegen ist.

Die Zuschauer fieberten in der Aula unserer Schule zwei Stunden lang bei dem Kampf zwischen den rivalisierenden Banden mit. Dabei waren es längst nicht nur Juliane Hennig, Mariz Große und Sunny Pfirrmann, welche die Zuschauer durch ihre überzeugenden Darstellungen mitfiebern ließen. Auch die musikalische Darbietung der Girl Singers wusste zu gefallen. Unterstützung erhielten die jungen Künstler dabei von der Schulband unter Leitung von Fabian Strahl. Insgesamt spürte man im Publikum einfach, dass die Chemie zwischen den Akteuren stimmte.

Nach einer neunmonatigen Vorbereitungsphase konnten 26 Schülerinnen und Schüler des EGW in der Prüfung für das Cambridge Advanced English Certificate ihre hervorragenden Sprachkenntnisse unter Beweis stellen. Der international anerkannte Sprachtest berechtigt zum Studieren an Universitäten in Großbritannien und gewährleistet die Vergleichbarkeit von Prüfungsergebnissen. Besonders erfreulich ist, dass in diesem Jahr gleich mehrere Schülerinnen und Schüler das höchstmögliche Sprachniveau C2 nachweisen konnten, was einer nahezu muttersprachlichen Sprachbeherrschung entspricht.

Der nächste Vorbereitungskurs (CAE-AG, immer dienstags) unter der Leitung von Frau Lebrecht, Frau Strauch und Herrn Meißner beginnt nach den Herbstferien. Die Prüfung findet dann im Juni 2018 statt.

 

Am 25.06.2017 fand der diesjährige JRK-Bezirkswettbewerb in Ludwigshafen statt. Hierfür haben sich die besten Gruppen aus den verschiedenen Kreisverbänden qualifiziert. Auch der Schulsanitätsdienst vom Europa-Gymnasium Wörth war dabei! 

Die Aufgaben, die die Jugendlichen zu bewältigen hatten, waren breit gefächert. Sie reichten von Erste-Hilfe-Praxisübungen über Wissensfragen bis zu kulturellen, sozialen und musischen Herausforderungen. Außerdem waren Teamfähigkeit, Schnelligkeit und Geschicklichkeit gefragt. Real geschminkte „Verletzte“ mussten erstversorgt werden. Die teilnehmenden Gruppen konnten zeigen, wie sie einen Druckverband anlegen, einen Verletzten in eine stabile Seiten- oder Schocklage bringen, eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen oder Verbrennungen behandeln. 

Nach einem abwechslungsreichen Wettkampf warteten alle gespannt auf die Siegerehrung. Unsere Schulsanitäter hatten es wieder geschafft, einen der Pokale mit nach Hause zu nehmen! In der Stufe „Schulsanitätsdienst“ erreichte unser Team mit dem Gruppennamen „SEGW“ mit Charlotte Balzer, Victoria Boltz, Fabienne Fahrenholz, Janine Friedmann, Tim Hellmann, Beatrice König, Robin Neumann und Valeria Schmitt unter der Betreuung von Herrn Holländer und Herrn Heinzler den 3. Platz in der Gesamtwertung.

12 Schüler der MSS nahmen in diesem Schuljahr mit Erfolg an den DELF-Prüfungen teil. Wir gratulieren Nuno Sartingen, Juliane Hennig, Luise Kaspers, Max Becker, Laura Ebel, Luna Meyer, Susanne Groß, Vivien Kretz, Sofie Forkel, Lisa Ebel, Jule Steinhauer und Yannick Lukitsch.

Die DELF-Zertifikate sind international anerkannt und unbegrenzt gültig. Mit dem Zertifikat für das Sprachniveau B2 erwerben die Prüflinge zugleich eine Zugangsberechtigung für französische Hochschulen.

Unser Fremdsprachenassistent, Adrien Pislard, wird auch im kommenden Schuljahr wieder Vorbereitungskurse anbieten. Sie finden ab Oktober statt und richten sich vor allem an Schüler der MSS. Die strahlenden Gesichter der diesjährigen Absolventen mögen hierfür Ansporn sein.

Ansprechpartner für Rückfragen ist Frau Höfler.

….lautete das Thema des diesjährigen Experimentalwettbewerbs „Leben mit Chemie“. Aufgabe für die Teilnehmer des landesweiten Wettbewerbs war es, in Eigenregie zu Hause zahlreiche Experimente zur Wirkung von Licht, Wasser und Temperatur auf das Wachstum von Kresse zu planen und durchzuführen. Alltagsnah sollte der Einfluss von Flüssigdünger in unterschiedlicher Dosierung auf das Kressewachstum getestet werden, und die Blattfarbstoffe durch Papierchromatografie sichtbar gemacht werden.

Janik Wahrheit und Johannes Wolff (beide Klasse 9b) haben die Jury mit ihren kreativen Ideen und ihrer Dokumentation überzeugt. Janik erhält eine Ehrenurkunde und einen Buchgutschein. Einen von zwei vergebenen Abschlusspreisen erhält Johannes! Abschlusspreis ist die Teilnahme am mehrtägigen bundesweiten Experimentalseminar des Fördervereins der Chemie-Olympiade in Mainz!

Den Nachwuchsforschern herzlichen Glückwunsch!

 

Bericht über die Strasbourg-Fahrt der 8f

Mission „Rettet das Europa-Gymnasium" – Eine Zeitreise

Im Rahmen des Jubiläumsfestes fand im Kellertheater des Europa-Gymnasiums die Aufführung der „kleinen" Theater AG 5-7 unter Leitung von Edith Landwehr, Maik Friedrich und Eva Glaser statt. Passend zum 50jährigen Jubiläum präsentierten die 20 Schüler das Theaterstück Mission „Rettet das Europa-Gymnasium" – Eine Zeitreise, das wichtige Stationen der Schulgeschichte aufleben lies:

Unterkategorien