Mit guter Stimmung und top motiviert starteten die Schüler der 5.-9. Klassen am Dienstag, den 19.06.2018, in das jährliche Völkerballturnier in der Schulsporthalle des EGW. Viele spannende Partien, die sich oftmals erst in den letzten Minuten und Sekunden entschieden, wurden ausgetragen. Dabei kam selbstverständlich auch der Spaß nicht zu kurz und die Teams wurden von ihren Klassen gefeiert. Ein Dankeschön geht an die aufsichtsführenden Lehrer, die Schulsanitäter und selbstverständlich auch an die Zuschauer für die großartige Atmosphäre. Die Schülervertretung

          

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 08.06.2018 das jährliche Beachvolleyballturnier auf der schönen Multifunktionsanlage unserer Schule statt. Ganze 10 Teams, gestellt von Schülern, Lehrern und ehemaligen Schülern, nahmen an dem Sportevent teil, bei dem sich nach vielen hart umkämpften Spielen das Lehrerteam „750 Pfund Gehacktes“ durchsetzte und somit das Turnier zu seinen Gunsten entscheiden konnten. Trotz der großen Hitze kam der Spaß und das Spielen nicht zu kurz, auch dank kühler Erfrischungen in den Pausen. Herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben und mitspielten, sodass dieses tolle sportliche Ereignis erneut stattfinden konnte.

          

Wir hoffen, dass auch Sie das Schulfest so genossen haben wie wir. Es war einfach perfekt - Die Stimmung, das Rahmenprogramm, die Freizeitaktivitäten für Schüler, die Ausstellungen, das Essen, die Deko, die Technik, die Organisation,… sogar das Wetter hat es gut gemeint!

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Lehrern, Eltern und den Schülern für dieses gelungene Schulfest bedanken.

Hier eine kleine Zusammenstellung von Impressionen während des Schulfestes.

Am Morgen des 18.06.2018 machten sich die Schülerinnen und Schüler der 6d/f, die den katholischen Religionsunterricht besuchen, mit Frau Haas und Frau Kübler-Thomas auf den Weg nach Speyer, um die dortige Synagoge und den Dom zu erkunden. Trotz der langen An- und Rückfahrt hat sich der Besuch der Stadt am Rhein gelohnt! Zunächst gewährte Herr Sauter einen Einblick in die Speyerer Synagoge, die 2011 eröffnet wurde und den Namen „Beith-Schalom“ (Haus des Friedens) trägt. Die alte Synagoge war 1938 zerstört worden. In aller Ruhe konnten wir den Gebetsraum besichtigen, einen Gebetsschal anprobieren und einen Blick in den Thoraschrein werfen.

Nach einer kleinen Eis-Stärkung führte uns Herr Mann durch den 1000 Jahre alten Dom und gab allerlei wissenswerte Anekdoten zum Besten. Wussten Sie z.B., dass…
… die Eingangstür des Doms die größte Eingangstür einer christlichen Kirche und damit größer als die des Petersdoms in Rom ist?
… Restauratoren alte Fresken mittels Quark von den Wänden entfernten und man diese heute im Kaisersaal betrachten kann?
… dass vor dem Dom eine große steinerne Schale steht, die ein neuer Bischof für die Speyerer Bürger mit Wein füllen muss? Und dass in diese Schale 1580 Liter Wein passen?

Zum Abschluss der Exkursion haben wir auf der Domwiese gepicknickt, bevor wir uns auf den Heimweg machten.

Unter dem Motto "Denk mal - worauf baut Europa? Europäisches Kulturerbejahr 2018" fand in diesem Jahr der 65. Europäische Wettbewerb statt.

Layla Danjus aus der Klasse 6d und Lucas Mayr aus der Klasse 6f überzeugten die Jury mit Ihren Arbeiten und können sich nun jeweils über einen 2. Preis im Wettbewerb des Landes Rheinland-Pfalz freuen.

Mehrere Schülerinnen und Schüler des Europa-Gymnasiums haben auch in diesem Jahr erfolgreich am Landeswettbewerb Physik teilgenommen.

Lena Hust und Anna Riede aus der 8d belegten in der ersten Runde des Wettbewerbs einen zweiten Platz und haben sich dadurch direkt für die 2. Runde im kommenden Jahr qualifiziert.

In der zweiten Runde für die 9. Klassen belegte Joel Bussem aus der Klasse 9f ebenfalls einen hervorragenden 2. Platz. In den ersten beiden Runden für die Klassenstufen 8 und 9 bearbeiteten die Schülerinnen und Schüler experimentelle Aufgaben zuhause. 

Bereits vor drei Wochen fand die dritte und finale Runde des Wettbewerbs in Form eines dreitägigen Seminars an der Universität Kaiserslautern statt. Auch bei dieser Veranstaltung war das EGW vertreten. Victoria Boltz aus der 10g belegte dort einen ausgezeichneten 3. Platz.

Am 12. Juni traten unsere Jungs der Jahrgänge 2003 und 2004 die weite Fahrt ins Stadion Oberwerth nach Koblenz an, um sich dort mit den besten Schulmannschaften unseres Landes zu messen. Am Ende stand ein hervorragender dritter Platz und die späte Heimfahrt erfolgte mit einer hochverdienten Medaille um den Hals.
Die Mannschaftsleistung wurde im Vergleich zum Regionalentscheid nochmal um 200 Punkte verbessert und in jeder Disziplin holten unsere Athleten hohe Punktzahlen fürs Team. Besonders fleißige Punktesammler waren Tyron Arnold mit 9,61sek/75m, Jakob Blessing mit 2,21min/800m sowie Jonathan Becker mit 5,37/Weitsprung.
Für das EGW traten zudem an:
Timm Lukitsch, Prithan Partepan, Jannik Sahliger, Benedikt Schwarz, Henrik Lederer, Alexander Bischoff, Tom Neumann, Yannick Werling und Yannis Böhm sowie Niklas Lederer (Betreuer)

Unterkategorien

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden