Und wieder einmal war es soweit. Nach gut einem halben Jahr intensiven Schwimmunterrichts standen sich gegen 08:45 Uhr sechs 6.Klassen des Europa-Gymnasiums Wörth zum ihrem alljährlich stattfindenden Schwimmturnier im Hallenbad Wörth gegenüber. Knapp 170 Schülerinnen und Schüler wohnten dem Ereignis bei und feuerten ihre Klassenkameraden(innen) bei den unterschiedlichsten Schwimmdisziplinen lauthals an. Die Stimmung war trotz der heiß-feuchten Schwimmhallentemperatur gut und ausgelassen.

Pro Klasse standen sich immer sechs Schwimmerinnen und Schwimmer in den Disziplinen, 25m Brust, 25m Kraul und 25m Rücken, gegenüber und kämpften um die besten Schwimmzeiten. Höhepunkt der Veranstaltung war die gemischte Lagenstaffel, bestehend aus drei Jungen und drei Mädchen pro Klasse. Alle Schwimmer(innen) gaben ihr Bestes und wurden von den Zuschauern entsprechend gefeiert und besungen.

Ein großer Dank gilt allen Sportlehrern(innen), die dieses Event sorgfältig geplant und für einen guten Ablauf gesorgt haben. Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei allen Teilnehmern der 6.Klassen, die durch ihre tollen Leistungen das Schwimmfest zu einem Erfolg gemacht haben.

           

Der Freundeskreis des Europa – Gymnasiums Wörth möchte die Brillensammelaktion des Lions – Club Wörth – Kandel unterstützen und bittet die Mitglieder der Schulgemeinschaft um Mithilfe.

Gesucht werden:

  • Kinderbrillen
  • Erwachsenenbrillen
  • Sonnenbrillen
  • Saubere Brillenetuis

Wo kann man die Brillen abgeben? Beim Lehrerzimmer bei Frau Aufdermauer
Bis wann können die Brillen abgegeben werden? 20. Mai 2018
Weitere Informationen finden Sie hier.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Elisabeth Knoll
(Vorsitzende Freundeskreis)

                              

Am Sonntag, den 06.05.18, fand der diesjährige Kreiswettbewerb vom Jugendrotkreuz des Kreisverbandes Germersheim in der Grundschule in Rheinzabern statt. Bei diesem Wettkampf zeigten die verschiedenen Jugendgruppen von Ortsvereinen und auch Schulsanitätsdienste der gesamten Region in verschiedenen Stufen und Kategorien ihr Können. Auch die Schulsanitäter des Europa-Gymnasiums waren in diesem Jahr wieder vertreten.

Zwei Stationen beschäftigten sich mit Erste-Hilfe-Wissen. An den anderen Stationen ging es um soziales Engagement, musisch-kulturelle Fähigkeiten und Rotkreuz-Wissen. 

In der Ersten-Hilfe-Gruppenaufgabe galt es die Verletzten auf einem Zeltplatz zu versorgen. Die Schüler mussten hier eine stark blutende Wunde, einen Schock sowie eine bewusstlose Person mit Kopfplatzwunde behandeln. Bei der Ersten-Hilfe-Einzelaufgabe musste beispielsweise eine Verbrennung und eine Augenverätzung versorgt werden. Im Musisch-Kulturellen-Bereich galt es ein Interview mit zwei Sportlern zu führen. In der Disziplin "RotKreuz" sollte zum Thema "Menschlichkeit" ein Plakat gestaltet werden.

Nach einem abwechslungsreichen, sechsstündigen Wettkampf war die Sensation perfekt: Unsere Schulsanitäter hatten es tatsächlich geschafft, wieder einen der Pokale mit nach Hause zu nehmen! In der Stufe „Schulsanitätsdienst“ siegte unser Team mit dem Gruppennamen „SEGW“ mit Catarina Ciani, Fabienne Fahrentholz, Valeria Schmitt, Charlotte Balzer, Victoria Boltz, Julius Nagel und Robin Neumann unter der Betreuung von Herrn Holländer und Herrn Heinzler und belegte somit den ersten Platz in der Gesamtwertung.

Unser Schulsanitätsdienst hat sich damit für die Teilnahme am JRK-Bezirkswettbewerb am 17.06.18 in Ramstein qualifiziert und wird dort hoffentlich noch weitere Trophäen ergattern.

In diesem Schuljahr fand am Europa-Gymnasium zum dritten Mal der Känguru-Wettbewerb statt. Dieser wird zentral durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V., der seinen Sitz an der Humboldt-Universität Berlin hat, vorbereitet und ausgewertet. Durchgeführt wird der Wettbewerb jedoch dezentral an den Schulen. Die Teilnahme am Wettbewerb war an unserer Schule erstmalig für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 9 möglich. Am „Kängurutag“ im März  2018 gab es für sie altersgerechte Aufgaben, die in 75  Minuten zu bearbeiten waren.

Die Siegerehrung und Preisverleihung fand gemeinsam mit den Mathematiklehrern Frau Jonas und Herrn Hellenthal statt, die den Gewinnern von Herzen gratulierten.

Die Preisträger des Schuljahres 2017/18 sind:

Klassenstufe 5:
Lene Hirsch (5a), Hannah Helene Jäger (5a), Leonie Luca Tapper (5a), Murat Kayra Tosuncuk (5a), Imran Arif Uzuner (5a), Louis Bartheld (5c), Lara-Maria Kirchhofer (5d), Alesja Maria Theresia Haug (5e), Katharina Saweljew (5e)

Klassenstufe 6:
Lorenz Bartlakowski (6b), Sujan Velladurai (6b), Leon Matthias Brunsch (6d), Lena Sofie Derstroff (6d), Sarah Filpe (6d), Mika Till Rubenbauer (6d), Melissa Sari (6d), Esra Carolina Schäfer (6d), Bastienne Bernadette Boltz (6f), Jonas Hardardt (6f), Marlon Kary (6f), Annika Schmidt (6f), Jonas Taraschewski (6f), Noah Yule Wiese (6f)

Klassenstufe 7:
Mika Ulrich Urbansky (7c), Patrick Josef Fauter (7f)

Klassenstufe 8:
Patrick Evertz (8c), Luca Alessandro Gehrlein (8e), Robin Leon Gerdon (8e), Kelvin Roller (8e), Jakob Blessing (8g), Julienne Kim Niederer (8g), Felix Maximilian Schmitz (8g), Malte Taraschewski (8g)

Klassenstufe 9:
Gabriel Baumann (9f)

Die Spielerinnen unseres WK IV-Teams zeigten am 03. Mai zum ersten Mal in dieser Saison ihre brandneuen EGW-Tennis-Shirts und ihr spielerisches Können. In der Zwischenrunde bei Jugend trainiert für Olympia erreichten die Mädels souverän das Regionalfinale in Kaiserslautern. Für das EGW spielten Alicia Mall, Lara-Maria Kirchhofer, Marlin von Schaubert, Laura Schmidt und Anastasia Halilovic.

Vielen Dank noch einmal an Familie Schmidt für die Spende unserer Team-Shirts!

Einzelergebnisse:
Alicia Mall: 6:1, 6:0
Lara-Maria Kirchhofer: 6:0, 6:0
Marlin von Schaubert: 6:0, 6:0
Laura Schmidt: 6:1, 6:1

Doppel:
Alicia/ Lara-Maria: 6:0, 6:1
Laura/ Anastasia: 6:1, 5:7, 10:8

Seit 1989 gibt es in Rheinland-Pfalz einen Mathematik-Wettbewerb, der mathematisch interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler fördern soll. Nach erfolgreicher Teilnahme in Klasse 8 können Schülerinnen und Schüler in Klasse 9 an der 2.Runde teilnehmen, die in Form einer Hausarbeit stattfindet. 

Es freut uns, dass in diesem Jahr zwei Schüler zur Preisverleihung der 2.Runde des Landeswettbewerbs fahren dürfen. Julian Bosch (9a) hat 15,5 und Gabriel Baumann (9f) hat 14,5 von 16 erreichbaren Punkten erzielt. Im Rahmen dieser Preisverleihung haben die beiden die Möglichkeit, sich für die dritte Runde, die 2019 stattfindet, zu qualifizieren.

Die Mathematik-Fachschaft gratuliert herzlich und wünscht den Beiden viel Erfolg!

Am 6. Februar war es wieder soweit. In ganz Europa saßen Schülerinnen und Schüler an den Aufgaben des Wettbewerbs „Mathematik ohne Grenzen“. Auch das Europa-Gymnasium war wieder dabei. Alle 10.Klassen sowie die Grund- und Leistungskurse der MSS11 nahmen teil. Hierbei handelt es sich um einen Klassenwettbewerb, bei dem die gesamte Klasse 10 bzw. 13 Aufgaben gemeinsam löst. Teamarbeit und Selbstorganisation der Schüler stehen dabei im Vordergrund. Schere, Klebstoff und Geodreieck sind als Hilfsmittel ebenso zugelassen wie Zirkel und Taschenrechner. Die erste Aufgabe wird traditionsgemäß nicht in der Mutter­sprache gestellt. Den deutschen Schülern liegt sie in Französisch, Englisch, Italienisch und Spanisch vor, und in einer dieser vier Sprachen muss auch die Lösung präsentiert werden.

                             

Am 26. April fand die lang erwartete Siegerehrung in der IGS in Landau statt. Hierzu wurden die Gewinner der ersten drei Plätze der 10. Klassen sowie der MSS11 eingeladen. Welchen Platz die Schüler erreicht hatten, wurde jedoch erst bei der Siegerehrung bekannt gegeben. Die Aufregung war groß, denn unter den geladenen Schulklassen waren auch die Schüler des Leistungskurses MA2 der MSS11 unserer Schule. Da ihr Mathematiklehrer Herr Rutz-Lewandowski in dieser Woche auf Studienfahrt war, wurde der Kurs durch Herrn D. Müller begleitet. Ein spannender Vormittag erwarteten die Siegergruppen der geladenen Schulen, welcher mit einer Rallye durch Landau begann. Die Anspannung war auf dem Höhepunkt, als nach einer kulinarischen Pause endlich die Sieger benannt wurden.

Die Schüler des Leistungskurses MA2 der MSS11 freuten sich über einen 1. Platz und ein Preisgeld von 300 Euro. Wir gratulieren den Schülerinnen und Schüler für diese tolle Leistung und wünschen allen weiterhin viel Spaß an der Mathematik.

Unterkategorien

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden