Beim Französischen Lesewettbewerb der Klassen 6 und 7 (2. Lernjahr Französisch) traten am 19.06.17 als Schulsieger des Europa-Gymnasiums hervor: Luca Landkammer (6f), Dominique Paul Carl (6f) und Fabienne Reinhard (7f).

KlarSicht-Parcours klärt über Alkohol und Tabak auf.

Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen durchliefen am 14. und 19. Juni den KlarSicht-Parcours der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. An fünf Stationen lernten sie bespielsweise etwas über die Inhaltsstoffe von Zigaretten und die Wirkung von Alkohol. Auch das Thema Alkohol in der Werbung wurde behandelt.

An einer interaktiven Station konnten sie gemeinsam mit den Moderatoren der Station eine Geschichte entwickeln, deren tragischer Verlauf vor allem durch Alkohol entstand.

Viele Schülerinnen und Schüler bekamen für sie bisher unbekannte Informationen zu Alkohol und Tabak und wurden zum Nachdenken angeregt.

Lebendig gestaltet wurde der Parcours von Noah Bay, Lukas Feil, Alina Metz, Selina Merx, Selina Schulz, Felix Schwarz (alle MSS 11) sowie Herrn Löscher und Frau Lebrecht.

Wir bedanken uns außerdem für die Unterstützung bei Tanja Meyer und Jeanette Zikko vom Jugendzentrums Kandel sowie Anke Ehrenfeld von der NIDRO in Speyer.

 

 

Ein Erlebnis der besonderen Art konnten die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen in den vergangenen Tagen während ihrer Unterrichtszeit genießen…Mithilfe der großzügigen finanziellen Unterstützung des Freundeskreises, spielten zwei Schauspieler des Jungen Nationaltheater Mannheim ( in Begleitung einer Theaterpädagogin ) für die einzelnen 6. Klassen ein „Klassenzimmerstück".

Julia Wehefritz und Joel Bussem, beide aus der Klasse 8f, haben beim diesjährigen Landeswettbewerb Physik in der ersten Runde einen dritten Preis erreicht. Sie haben sich mit diesem Erfolg gleichzeitig für die zweite Runde des Wettbewerbs im kommenden Schuljahr qualifiziert.

Dies war Victoria Boltz aus der Klasse 9g bereits im vergangenen Jahr gelungen. In ihrer zweiten Wettbewerbsrunde konnte sie jetzt sogar einen ausgezeichneten ersten Preis erzielen. Sie gehört damit zu den 13 Schülerinnen und Schülern aus ganz Rheinland-Pfalz, die nächstes Jahr zur dritten und finalen Runde an die Universität Kaiserslautern eingeladen werden.

Wir gratulieren allen drei Preisträgern sehr herzlich!

 

 

 

In diesem Schuljahr fand am Europa-Gymnasium zum zweiten Mal der Känguru-Wettbewerb statt. Dieser wird zentral durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V., der seinen Sitz an der Humboldt-Universität Berlin hat, vorbereitet und ausgewertet. Durchgeführt wird der Wettbewerb jedoch dezentral an den Schulen. Die Teilnahme am Wettbewerb war an unserer Schule erstmalig für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 möglich. Am „Kängurutag“ im März  2016 gab es für sie altersgerechte Aufgaben, die in 75  Minuten zu bearbeiten waren.

Bei ca. 35° C im Schatten, kämpften die Sportlerinnen und Sportler des Europa-Gymnasiums am Mittwoch in Germersheim um die begehrten Plätze auf dem Treppchen. Dies taten sie sehr erfolgreich!

Trotz heißen Temperaturen, kämpften sich mehr als 2/3 aller Schüler/innen des EGW auf die vorderen Plätze und erzielten teilweise herausragende Leistungen mit großem Abstand zu den zweitplatzierten Mitstreitern anderer Schulen.

Auch der begehrte Wanderpokal der weiblichen und männlichen U14 konnte wieder mit zur Schule gebracht werden.

Alles in allem war es also ein erfolgreicher Tag, was sich im Folgenden auf den Bildern gut erkennen lässt.

Am 20. Juni 2017 fand der 8. Fachtag „JRK & Schule“ in Mainz statt. Zum ersten Mal nahm hier auch unser Schulsanitätsdienst vom Europa-Gymnasium Wörth teil. Allen Schülerinnen und Schülern wurde ein breites Angebot an Workshops geboten. Die über 160 Teilnehmer konnten zwischen verschiedenen Angeboten wählen und so den Vor- und Nachmittag vielfältig gestalten. So bekamen die Teilnehmer beispielsweise einen Einblick in die Notfalldarstellung, lernten etwas über Suchterkrankungen oder Wundversorgung, durften mit der Feuerwehr Feuerlöscher bedienen oder erlernten die Kunst des Gesichtsschminkens.

Auch für die Betreuungslehrer der Schulsantitätsdienste gab es vielfältige Angebote. Diese hatten die Möglichkeit Hilfestellungen bei der Betreuung der Schulsanitätsdienste zu erhalten oder sich in einer Austauschrunde zu besprechen.

Der Fachtag „JRK & Schule“ war ein voller Erfolg und eine Bereicherung für alle Beteiligten. Wir freuen uns schon auf die Workshops in nächsten Jahr.

Unterkategorien