Ersatzgeschwächt mussten unsere Jungs in Germersheim antreten. Kurzfristig gab es leider Absagen (krank, verletzt), so dass die EGW-Jungs leider das Turnier in Unterzahl bestreiten mussten. Dafür schlugen sich die Jungs aber sehr gut, nur das erste Spiel gegen das PAMINA Schulzentrum ging deutlich für Herxheim aus (22:6). In den Spielen gegen den Ausrichter, die RvWeizäcker Realschule Plus aus Germersheim führte man zur Halbzeit sogar, musste sich am Ende aber knapp mit 14:11 geschlagen geben. Gleiches Spiel gegen das Goethe-Gymnasium aus Germersheim. Auch hier fehlte am Ende die Kraft, Endstand 11:17.

Für das von T. Kuschel gecoachte Team spielten: Lukas Baldauf, Clemens Köhler, David Meier, Sunny Pfirrmann, James Klöffer und Linus Bleh.

Vergangene Woche traten die Schulmannschaften der WK 3 in Herxheim an. Die Jungs hatten es mit dem Ausrichter des PAMINA-Schulzentrums und dem Helmholtz-Gymnasiums Zweibrücken zu tun. Beide Gegner waren körperlich stark überlegen, so dass die sieben Mannen des EGW leider nicht viele Chancen hatten. Die Spiele wurde leider mit 14:19 und 10:13 verloren. Der Kampf hat gestimmt, aber leider war in diesem Jahr der junge Jahrgang zu spüren.

Anders bei den Mädchen, diese gewannen ihr Auftaktspiel gegen das Maria-Ward-Gymnasium Landau souverän mit 18:12. Im Endspiel ging es dann gegen die Mannschaft aus Zweibrücken. Nach Halbzeitführung und anschließend ständigem Wechsel der Führung gelang es den EGW-Mädels am Ende leider nicht als Sieger vom Platz zu gehen. Ein knappes 12:13 ließ die Zweibrücker Mädels jubeln und ins Regionalfinale einziehen.

Für das EGW spielten: Yasmin Saktan, Qérèn Scholtes, Victoria Marz, Emely Ganz, Svenja Farrenkopf, Fee Mosch, Charlotte Paul, Marlin on Schaubert, Alena Saktan, Annabelle Picot, Bastienne Boltz und Paula Göpfert bei den Mädchen und
Sunny Pfirrmann, James Klöffer, Enno Kammlott, Felix Schmitz, Jakob Chrust, Moritz Hahn und Adrian Kirchhofer bei den Jungs.
Trainer: Thomas Hildebrandt und Thorsten Kuschel

Pünktlich zur deutschen Kaffeezeit konnten die 16 deutschen Teilnehmer des Austausches ihren irischen Besuch an der Schule begrüßen. Passend zur Uhrzeit gab es eine reichlich gedeckte Tafel mit deutschen Kuchen und deftigen Kleinigkeiten für eine gelungene erste Berührung mit der deutschen (Ess-)Kultur. Nichtsdestotrotz wurde nebst Kaffee auch schwarzer Tee gereicht als Zeichen der Völkerverständigung. Die folgenden Tagen verbrachten die irischen Schüler bei ihren Austauschschülern und deren Familien und nahmen am Schulleben teil. Freitags gab es eine gemeinsame Veranstaltung: nach dem Besuch eines Restaurants in Wörth haben alle Schüler die Aufführung der Theater - AG am Europa-Gymnasium „Biografie – Ein Spiel“ (Max Frisch) besucht.

Am letzten Tag gab es einen zum Teil tränenreichen Abschied nach einem einwöchigen Aufenthalt, der wie im Flug verging. Die deutschen Teilnehmer der 10. Klassen freuen sich auf ihren Besuch in Cavan, 120 km nordwestlich von Dublin, im Mai 2018.

Am Mittwoch, den 23. August 2017 hatten wir die Ehre, die Schauspielerin Maja Müller am Nachmittag bei uns am EGW im Kellertheater begrüßen zu dürfen. Sie stellte uns einen Großteil des Romans „Kassandra“ von Christa Wolf (1983 erschienen) in Form eines Monologes vor. Kassandra ist die Tochter des Trojanischen Königs Priamos. Auf Betreiben der Mutter Hekabe soll Kassandra vom Priester Panthoos zur Priesterin des Gottes Apollon geweiht werden. In einem Traum verleiht ihr der Sonnengott die Sehergabe, die Kassandra sich ersehnt hat. Weil sie sich ihm aber als Frau verweigert, belegt er sie mit dem Fluch, dass niemand ihren Vorhersagen glauben wird. Maja Müller erzählte mitreißend die Geschichte einer emanzipierten Frau, die den Untergang Trojas durch das griechische Heer vorhersagt, deren Versuch, ihre geliebte Stadt vor ihrem Schicksal zu retten jedoch kläglich scheitern und sie somit zur tragischen Heldin wird. Fast 90 Minuten lang zog Maja Müller ihre 40 Zuschauer in den Bann, mit ihrer kräftigen Stimme, dem selbstbewussten Auftreten und der einwandfreien Performance. Als einzige Requisite diente ihr ein Sandhaufen, der das Verrinnen der Zeit bis zu Trojas Untergang symbolisieren sollte. Die Schauspielerin war sehr überzeugend und nahm sich nach ihrer Vorstellung die Zeit, unsere Fragen zu beantworten. So bekamen wir die Möglichkeit, andere Interpretationsansätze kennenzulernen und einen Einblick in ihre Arbeit als freie Schauspielerin bei den Ettlinger Schlossfestspielen zu erhaschen.


Liebe Mitglieder des Freundeskreises,

hiermit laden wir Sie zur Mitgliederversammlung 2017 des Freundeskreises des Europa – Gymnasiums Wörth e.V. ein.
Wann? 12.12.2017, um 19 Uhr
Wo? Europa – Gymnasium, Kleiner Neubau am Pausenhof, Klassenzimmer 042

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Rechenschaftsbericht der Vorstandschaft
3. Kassenbericht
4. Aussprache mit Entlastung Vorstand
5. Förderanträge
6. Sonstiges

Über eine rege Teilnahme an der Mitgliederversammlung, Anregungen und Ideen würden wir uns sehr freuen.
Mit herzlichen Grüßen

Elisabeth Knoll Wörth, 01.11.2017
1. Vorsitzende

Hier können Sie die Einladung als PDF-Datei herunterladen.

Am 23.11.2017 unternahmen wir, die Klasse 5a und 5f, einen Ausflug nach Karlsruhe in die Karlsruher Bücherschau. Wir fuhren mit dem Zug los und stiegen mitten in Karlsruhe aus. Noch kurz am Karlsruher Schloss ein Foto gemacht und weiter ging es…

In der Bücherschau gab es ein tolles Kinderland, in dem uns die Möglichkeit gegeben wurde, schöne Kinderbücher anzuschauen und darin zu stöbern. Das diesjährige Gastland war Schweden. Es gab von den „Schwedischen Klassikern“ bis zu den „Reisen in Schweden“ viele informationsreiche Bücher. Am besten war jedoch die Lesung von Kirsten John aus ihrem eigenem Buch „Das Krümelprojekt-Ein Hund auf Glücksmission“. Danach konnten wir sie noch ein bisschen über ihre Ideen und ihr Leben als Autorin ausfragen. Zum Schluss fuhren wir wieder mit dem Zug zurück in die Schule. Das war ein wirklich schöner Schultag.

Man mag es kaum glauben, aber Weihnachten steht ins Haus und der Dezember klopft schon an die Tür. Viele Schülerinnen und Schüler freuen sich schon, das erste Adventskalendertürchen öffnen zu dürfen.

Auch am Europa-Gymnasium wird im Dezember jeden Tag ein Adventskalendertürchen geöffnet. Wie jedes Jahr veranstaltet eine Schulklasse den "Literarischen Adventskalender". Dieses Jahr ist dies die Klasse 9c. Ab dem 1. Dezember können interessierte Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern in der ersten großen Pause in der Mensa beim Öffnen des jeweiligen Türchens dabei sein. Dahinter verbergen sich mal nachdenkliche, mal fröhliche, mal humorvolle Gedichte, Kurzgeschichten oder musikalische Präsentationen rund um das Thema Weihnachten. In wohliger Atmosphäre geht es darum, den stressigen (Schul-)Alltag kurz zu vergessen und in sich zu kehren.

Wir laden alle Interessierten recht herzlich ein, vorbeizukommen und die besinnliche Weihnachtszeit mit uns zu genießen.

Unterkategorien

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden