Das diesjährige Musikfestival war etwas ganz Besonderes für unsere Schulgemeinschaft, denn es bildete den Rahmen für die Verabschiedung von Frau Weisser, die viele Jahre als Schulleiterin am Europa-Gymnasium tätig war.
Den musikalischen Einstieg in den Abend übernahm die Bigband unter Leitung von Herrn Strahl mit dem Stück „Birdland“ und stimmte somit die Anwesenden gekonnt auf den Abend ein. Herr Hauptmann übernahm in seiner Rolle als stellvertretender Schulleiter die Begrüßung der Gäste – darunter zahlreiche Besucher aus der Region, die Frau Weisser auf ihrem beruflichen Weg kennen- und schätzen gelernt haben.
Die Mädchen des Schulchores, welcher von Frau Fraundorfer geleitet wurde, bot mit Unterstützung von Sebastian Strauch am Schlagzeug das Stück „Dear Future Husband“ dar. Mit „Mercy, Mercy, Mercy“ konnte die Bigband im Anschluss abermals ihr Können unter Beweis stellen.
Die erste Rede des Abends übernahm Andreas Bommer von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Neustadt. Er übermittelte Grüße vom Präsidenten der ADD sowie von der Landesregierung. Mike Thisling-Pfeiffer (Direktorenvereinigung Vorderpfalz), Dr. Fritz Brechtel (Landrat des Kreises Germersheim) sowie Dr. Dennis Nitsche (Bürgermeister der Stadt Wörth) betonten die Herausforderungen der Bildungspolitik an Schulleiter und die dadurch notwendige Verbundenheit zur Schule und wünschten Frau Weisser alles Gute für ihre Zukunftspläne.
Die Projektgruppe Tanz unter Leitung von Frau Hildebrandt führte im Anschluss an die zahlreichen Reden einen Ausdruckstanz auf und sorgte so für einen angenehmen Ausgleich zum vorherigen Programmpunkt.
Die darauffolgende Darbietung von „You raise me up“ durch das Streichorchester unter Leitung von Barbara Müller wurde vom Publikum mit großem Applaus honoriert. Doch damit nicht genug: Mit der Unterstützung des Unterstufenchors inszenierte das Streichorchester „Cerf-volant“, bevor der Unterstufenchor mit „Happy“ eines von Frau Weissers Lieblingsstücken, wie sie dem Publikum später in ihrer Rede mitteilte, zum Besten gab.
Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit einem erneuten Auftritt der Bigband und „September“. Bevor es mit dem zweiten Teil der Reden weiterging, wurde es mit „The Lord of the Dance“ und dem Streichorchester noch einmal schwungvoll.
Frau Knoll betonte in ihrer Rolle als Vorsitzende des Freundeskreises die Verbundenheit von Frau Weisser zur Schule und sprach stellvertretend für den gesamten Freundeskreis ihren Dank für die gute und angenehme Zusammenarbeit aus.

Herr Weiss vom Schulelternbeirat gewährte den Anwesenden einen Einblick in die vielen Jahre der Zusammenarbeit beginnend mit einer gekonnt humorvollen Anekdote zu seiner ersten Begegnung mit der Schulleiterin. Besonders lobend erwähnte er die Verinnerlichung des Europa-Gedankens, welcher als Leitbild unserer Schule Frau Weisser immer mehr als präsent war und ist.
Die beiden Schülersprecher Paul Bendel und Noah von der Heyden beschrieben die harmonische Zusammenarbeit zwischen Frau Weisser und der Schülervertretung in stets angenehmer Atmosphäre und verliehen unserer Schulleiterin ein ganz individuelles, vorbildliches Abschlusszeugnis.
Nicole Schimmel, Vorsitzende des Personalrates, gewährte den Besuchern einen Blick hinter die Kulissen und lobte den vertrauensvollen Austausch aller Beteiligten, während Frau Aufdermauer als Mitglied der Schulleitung einen augenzwinkernden Bogen zwischen ihrem Elternhaus und der Schule spannte.
Mit „Go with a Song in your Heart“ rundete der Schulchor die Ansprachen des Abends gekonnt ab und bekam für das Stück „A Million Dreams“ sogar noch Unterstützung von unserem Unterstufenchor.
Schließlich war der Moment gekommen auf den alle Anwesenden schweren Herzens gewartet haben: Frau Weisser hielt ihre letzte Rede an die Schulgemeinschaft – ihre Abschiedsrede. Sie verwies darin auf die zahlreichen gemeinsamen Anstrengungen und Aktivitäten, die Schule zu mehr machen als nur Unterricht. Die Zuschauer spürten dabei förmlich die Freude, die sie bei ihrem Beruf über all die Jahre empfand. Frau Weisser bedankte sich bei zahlreichen Personen und Institutionen, die sie während ihrer Amtszeit unterstützten und betonte dabei vor allem den gegenseitigen Respekt und die Zusammenarbeit zwischen Schülern, Lehrern und Eltern an der Schule. Das Publikum zollte ihr Respekt mit minutenlangem Applaus.
Mit einem Medley aus „König der Löwen“, in dem Unterstufenchor, Schulchor, Streichorchester und Bigband gemeinsam ihr Bestes gaben und das Publikum begeisterten, ging ein Abend zu Ende, der bei allen Anwesenden noch lange Zeit in Erinnerung bleiben wird.


Joomla Gallery makes it better. Balbooa.com

 

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden