Wie im Vorjahr erreichten die EGW-Mädels nach dem Regionalsieg im Januar das Landesfinale beim Schulhandballwettbewerb Jugend trainiert für Olympia, bei dem es um den Einzug ins Bundesfinale ging. Wie im Vorjahr war die Mannschaft weit gefahren, um diesen Traum in Erfüllung gehen zu lassen. Wie im Vorjahr verlor man aber auch gegen dieselbe Mannschaft ebenfalls mit einem Tor Unterschied und sicherte sich – leider – wie im Vorjahr „nur" den Titel des Vizemeisters.

Beim heutigen Landesentscheid in Trier ging es gegen die Vertreter der Regionen Trier (Bischöfliches Angela-Merici-Gymnasium Trier) und Koblenz (Gymnasium Diez). Zunächst hatte man den vermeintlich schwächeren Gegner aus Trier. Wie die Feuerwehr starteten die EGW-Mädels und waren rasch mit 5:1 in Front. Doch einige Konzentrationsfehler führten dazu, dass Trier besser ins Spiel kam und 5:5 ausglich. In der zweiten Halbzeit konnten die Wörther wieder zulegen und siegten nicht zuletzt dank einer starken Lena Dettling im Tor am Ende mit 10:8. Da Diez ebenfalls gegen Trier gewann, ging es im zweiten Spiel also um Alles. In einem ausgeglichenen Spiel erwischte zunächst Diez den besseren Start, den 1:3 Rückstand konnten die Wörther Mädels, vor allem durch einige tollen Einzelaktionen von Queren Scholtes, in eine 6:4 Pausenführung drehen. 10 Minuten bis Berlin, der Sieg war zum Greifen nahe. Doch gegen eine nunmehr sehr defensive Abwehr fand der Wörther Angriff kein Mittel mehr und so wechselte die Führung erneut und Diez gewann das Finale am Ende glücklich mit 10:9. Somit ist das Europa-Gymnasium Wörth in der WK III Mädchen Vize-Rheinlandpfalz-Meister und konnte trotz der bitteren Niederlage erhobenen Hauptes die Heimreise antreten. Nächstes Jahr wird wieder angegriffen, der Fluch des „Dauerabos" Vizemeister soll abgelegt werden.

Für das EGW um Trainer Thorsten Kuschel und die Betreuerinnen Hannah Schumacher und Maxine Nuss spielten: Alissa Seifert und Lena Dettling im Tor, Mira Mosch, Mia Gieske, Lucy Spandl, Melissa Saktan, Alisa Stein, Franziska Zaum, Luisa Müllich, Nele Tinat und Queren Scholtes.

 

 

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden