Am 20.02.2017 machten sich 19 Schülerinnen und Schüler der MSS 13 zusammen mit Frau Stephan auf den Weg nach Baden-Baden zu Brenners Park-Hotel & Spa. Nachdem auch die letzten Schülerinnen den Weg dorthin gefunden hatten, begann unser Programm mit einer ausführlichen Führung durch das Hotel, in dem schon viele Prominente und Politiker, darunter Kanzlerin Merkel sowie die US-Präsidenten Clinton und Obama, übernachtet haben. Wir durften die Restaurantbereiche, die Bar und den Frühstücksraum besichtigen. Auch die Orangerie und der Rauchersalon, in dem manche Stammgäste ihr persönliches Zigarrenfach besitzen, durften auf unserem Rundgang nicht fehlen. Beim Anblick der verschiedenen Zimmer, vom „einfachen“ Einzelzimmer bis hin zur luxuriösen Suite, kamen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus und träumten von einem Urlaub dort. Bevor es an die Arbeit ging durften wir noch einen Blick in den Spa-Bereich und in die sehr große Küche werfen. Diese sollte später den Arbeitsplatz für einen Teil unserer Gruppe darstellen, denn wir waren nicht nur zum Vergnügen in Baden-Baden!

Ausgestattet mit weißen Schürzen und Messern nahm das Küchenteam das Abendessen in Angriff und bereitete in kleinen Gruppen ein dreigängiges Menü zu. Während wir schnippelten, rührten, kochten und brieten erfuhren wir so einiges über die Abläufe in der Großküche. Wir lernten Tricks und Kniffe am Kochtopf kennen und bekamen Antworten auf alle Fragen, die uns bezüglich der Hotelgastronomie und dem Kochen im Allgemeinen auf der Seele brannten.

Die zweite Gruppe, das Serviceteam, war für das Eindecken der Tafel verantwortlich. Wir lernten, wie man eine Tischdecke richtig auf eine Tafel legt und dabei psychologische Barrieren vermeidet. Auch die komplizierte Aufgabe des Platzierens von Besteck und Gläsern meisterten wir sehr schnell. Dabei lernten wir den Unterschied zwischen Rotwein-, Weißwein- und Wasserglas kennen und hatten keine Probleme bei der Unterscheidung von Vorspeisen-, Fisch-, Brot- und Buttermesser. Wir wurden außerdem in die Kunst des Serviettenfaltens eingewiesen und durften die Tafel schließlich mit Blumen und Kerzen dekorieren. Da wir unsere Aufgaben gemeistert hatten, aber das Küchenteam noch nicht fertig war, mixten wir in der Bar die Cocktails für unseren Aperitif.

Nach der Arbeit kommt bekanntlich das Vergnügen, also begannen wir unser Bankett mit einem Aperitif an der Bar. Danach nahmen wir an der Tafel Platz und ein kleiner Knigge-Kurs folgte. Wir lernten unter anderem, wie man richtig Brot isst, was „von außen nach innen“ bedeutet und dass man erst anfangen darf, wenn die Hausherrin beginnt.

Dann wurde die Vorspeise serviert, ein lauwarmer Pastasalat, welcher ebenso wie der dazu servierte Weißwein sehr lecker schmeckte. Da man uns zum Hauptgang einen Rotwein servierte, wurde uns erklärt, worauf man achten muss, wenn man eine Flasche Wein bestellt und diese präsentiert bekommt und auch wie Rotwein korrekt dekantiert wird. Um den Hauptgang, eine Forelle, angemessen essen zu können, zeigte uns Herr Ouamer, wie man Fisch filetiert. Auch die Nachspeise, Churros mit Vanilleeis, war vom Küchenteam sehr gut zubereitet worden und wir genossen den Abend sehr.

Zum Abschluss bekamen wir ein Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung überreicht.

Wir möchten uns bei Frau Stephan bedanken, die es uns ermöglicht hat, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, sowie beim Team des Brenners Park-Hotel & Spa und ganz besonders bei Frau Friedrich, Herrn Ouamer und Herrn Fischer, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben und uns während des Abends in Baden-Baden viel beigebracht haben. Wir hoffen, dass noch viele weitere Schüler die Möglichkeit haben, bei „Art Culinaire“ teilzunehmen!


Joomla Gallery makes it better. Balbooa.com