Wie auch im vergangenen Jahr machte die Fachschaft Musik des Europa Gymnasiums mit dem alljährlichen Musikfestival einen krönenden Abschluss des Schuljahrs mit einem erstklassigen und kurzweiligen Programm. Van Duy Le, Schüler der MSS 11, führte das Publikum sehr humorvoll durch das abwechslungsreiche Programm aus einer Mischung aus Klassikern und Modernem. Alle großen Ensembles des Gymnasiums traten dabei auf die Bühne der Festhalle Wörth, wobei die Bigband unter der Leitung von Fabian Strahl mit „Gonna Fly Now“ von Bill Conti einen brillanten Auftakt machte und zeigte, was im vergangenen Schuljahr erarbeitet wurde.

Danach erfolgte die diesjährige Verleihung der Leistungspreise an Schüler, die sich durch hervorragende Leistungen hervorgetan haben. Diese wurden von Frau Aufdermauer und Frau Knoll, Vorsitzende des Freundeskreises, verliehen. Zudem wurden die Preise der Vorlesewettbewerbe an drei stolze Sechstklässler und für den französischen Wettbewerb für die Siebtklässler vergeben.

Musikalisch ging es weiter mit „Feeling Good“, welches von der Bigband schwungvoll interpretiert wurde und von Ellen Baier gesanglich unterstütz wurde.

Erstmals sangen ausschließlich die Männerstimmen des Schulchors und boten dabei eine Interpretation des Pop-Klassikers „Pompeii“. Die Chorsiten der MSS 12 unter der Leitung der externen Musikerin Elisabeth Fraundorfer boten ein eigenes Arrangement von „Ein Kompliment“ und betonten mit etwas Wehmut, dass es sich heute um ihr letztes Musikfestival handeln werde. „Wake me up, when September ends“ wurde auf der Chorfreizeit in einem Gemeinschaftsprojekt arrangiert, weshalb der Schulchor erstmals von Vollblutmusiker  Phillippe Decker am Klavier begleitet wurde.  Noch einmal brachte die Bigband unter anderem mit „Chameleon“ von Herbie Hancock die Festhalle zum Beben. Im Anschluss führte der Unterstufenchor, der erstmals von der Musikerin Martina Preuß geleitet und auch arrangiert wurde, schwungvolle Stücke von „Heaven is a wonderful place“ bis „Count on me“ von Bruno Mars auf.

Ein Highlight des Abends war der Überraschungs-Solo-Auftritt von Peter Zahneisen, der mit dem Lied „Bei mir bist du schön“ seinen letzten Auftritt vor dem Ruhestand nach 28 Jahren Bigband zelebrierte. Zudem spielte er das durch das Spendenkonzert finanzierte brandneue Baritonsaxofon und konnte noch einmal den Jubel der beeindruckten Zuschauer genießen. Der brillante Auftritt der Bigband wurde von Leonie Malthaners Gesangsolo komplettiert.

Nach einer kurzen Pause machte das Streichorchester des Europa Gymnasiums unter der langjährigen Leitung von Barbara Müller mit „Pirate’s Code“ und „Stairway to Heaven“ wieder einen ausgezeichneten und energiegeladenen Auftakt in den zweiten Teil der Veranstaltung. Dieses Arrangement bot nicht nur ein Erlebnis zum Hören, sondern auch zum Sehen und Genießen. Zu danken ist deswegen Frau Müller, denn sie war zudem für die Gesamtorganisation des gelungen Abends verantwortlich. Zurück auf der Bühne ließ die Bigband zusammen mit der externen Sängerin Zoe Dieringer die Zuschauer mit dem Pop-Hit „Everything‘“ von Michael Bublé dahinschmelzen.

Der Erfolg der vorangegangenen Intensivprobenphasen und des seit Monaten ausgefeilten Bühnenprogramms zeigte sich wieder im Können des Schulchors, der sich mit dem eigenen Arrangement von „Viva la Vida“ mit Tilman Köhler am Klavier von der Bühne verabschiedete.

Alyssa Knoll an der Violine begleitete das Streichorchester zu „A Time for us“ und Tizian Kern überzeugte an der Cajon zum Streichorchesterarrangement von Leonard Cohens „Hallelujah“.

Den krönenden Abschluss des Musikfestivals bildete schließlich der Auftritt der Bigband, welche das Stück „Sing, sing, sing“  aufführte. Schulleiterin Frau Weisser sprach ihren Dank an alle Mitwirkenden des Abends aus und begrüßte die amerikanischen Lehrer und Schüler der Austauschschule in Westfield, Massachusetts. Neben allen Leitern der Ensembles und dem Schulelternbeirat dankte sie allen Schülerinnen und Schülern die „den Saal zum Beben“ brachten. Mit Applaus sparten die ca. 450 Gäste weder am Ende zum ausgezeichneten „Brassed up Funk“ der Bigband noch  über den ganzen Abend hinweg. Auch die 120 Mitwirkenden und engagierten Leiter der Ensembles zogen am Ende eine ausgesprochen positive Bilanz des Abends.

Leistungspreisträger 2018

Klasse 5
05a  Lilly Werling
05b  Moritz Stauß
05c  Lisa Krüger
05d  Lara-Maria Kirchhofer
05e Alesja Haug
05f   Konstantin Schwarz

Klasse 6
06a  Ida Völkel
06e  Fiona Scherrer
06f   Lucas Mayr; Noah Wiese 

Klasse 7
07c  Jessica Vollmer
07e  Jennifer Gehrlein; Joseph Klöffer;  Lara Schwarz

Klasse 8
08a  Ruth Supper
08e  Lisa-Marie Bürger
08g  Beatrice Eisoldt; Jakob Klöffer

Klasse 9
09b  Hannah Winter
09e  Khadidja Hanß; Emili Rudi

Klasse 10
10a  Jeccisa von Kiparski; Katharina Wirth
10b  Athina Vacirtzis; Janik Wahrheit
10g  Victoria Boltz; Hannah Nahm; Luis Sartingen


Joomla Gallery makes it better. Balbooa.com

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden