Auch dieses Jahr stimmte das Europa-Gymnasium in der katholischen Kirche St. Michael in Rheinzabern mit einem vorweihnachtliches Konzert auf die anstehenden Festtage ein.

Den Auftakt des Abends bildete ein polnischer Tanz Nr. 95, den die Blechbläser der Bigband unter der Leitung von Herrn Strahl von der Empore herunterspielten – eine festliche Erinnerung an die Tradition der Turmbläser.  

Mit „The Moon of Winter“ setzte das Streichorchester unter der Leitung von Frau Müller den Konzertverlauf fort. Weit schwingende Melodien, die zwischen hohen und tiefen Streichern wechselten, trugen fort in Traumwelten.

A Gaelic Blessing (John Rutter) hatte Herr Strahl eigens für die Bigband arrangiert. Entsprechend konnten die Schülerinnen und Schüler souverän überzeugen.

Der Unterstufenchor unter der Leitung von Herrn Günther brachte mit „Fröhliche Weihnacht überall“ und „Macht hoch die Tür“ heitere Stimmung in den Abend.

Das Flötenconsort um Knut Maurer am Cembalo schloss sich mit dem Concerto a quattro, op. 8 in g-moll an von Giuseppe Torelli an.

Mit Allemande und Courante (Arr. F. Watz) schlossen sich Holzbläser der Bigband unter Herrn Strahl dem Reigen barocker Stücke an und bewiesen, dass sie über eine große stilistische Vielfalt verfügen.

Daraufhin überzeugten Alissa Knoll und Barbara Müller mit ihren Violinen zusammen mit Thomas Dobbe (Violoncello) mit dem Auszug Larghetto und Allegro aus L’Estro und Armonica von Antonio Vivaldi.

Mit glasklarer Stimme absolvierten Xena-Marie Stütz und Anastasia Meier ihren Solopart, als der Unterstufenchor in seinem zweiten Auftritt „Oh Tannenbaum, du trägst ein‘ grünen Zweig“ zum Besten gab. Ein besonderer Moment entstand hier durch die glockenartige Begleitung, die Herr Günther auf der Hapi Drum improvisierte.

Katharina Neubauer, Kenza Cherfouf und Thomas Dobbe ließen unter der Begleitung von Knut Maurer am Cembalo keinen Zweifel an ihrer langjährigen Erfahrung als sie „Affettuoso und Allegro“ von Georg Philipp Telemann gemeinsam interpretierten.

Als letzter Beitrag eines einzelnen Ensembles spielte das Streichorchester das Traditional „Winterfest“ (arr. Victor Lopez) ein Medley aus alten Weihnachtsliedern. Spätestens jetzt verbreitete sich eine wunderbare vorweihnachtliche Stimmung für die Frau Weisser allen Ausführenden des Abends herzlich dankte.

Bevor sich die Anwesenden jedoch auf den Nachhauseweg machten, um den dritten Advent gemütlich ausklingen zu lassen, stimmte der Unterstufenchor zusammen mit Mitgliedern des Schulchores „Jesus bleibt meine Freude“ von Johann Sebastian Bach an, das von den Streichern begleitet wurde. Ein wahrhaft festlich-krönender Abschluss.

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden