Jetzt gibt es auch im Europa-Gymnasium Wörth einen echten „Lebensretter“. Mit der Anschaffung eines Defibrillators (AED) soll das Risiko des plötzlichen Herztodes gesenkt werden. Das medizinische Gerät befindet sich im Eingangsbereich des Hauptgebäudes und ist somit für Schüler, Lehrer und Gäste jederzeit zugänglich und einsatzbereit.

„Ich freue mich über diese Bereicherung. Eine wichtige Ergänzung für die Erste-Hilfe-Ausstattung unserer Schule. Deshalb bedanke ich mich bei allen Spendern für ihren finanziellen Beitrag. Ohne diese Unterstützung hätten wir uns diese Anschaffung nicht leisten können“, sagt Schulleiterin Birgit Weisser.

Initiator dieses Projektes war der Schulsanitätsdienst des Europa-Gymnasiums unter der Leitung von Thorsten Heinzler und Martin Holländer. Schon länger besteht bei den Schulsanitätern der Wunsch nach einem Defibrillator. Dieser resettet das Herz nach einem plötzlichen Herzstillstand durch gezielte Elektroschocks und kann es wieder in den normalen Herzrhythmus zurück bringen. Die Bedienung des Gerätes ist zudem kinderleicht. Einfach einschalten und den Sprachanweisungen folgen. Im Rahmen ihres Projektes „AED – Mehr Sicherheit in der Schule“, sammeln die Schulsanitäter weiterhin Spenden für Zusatzausstattungen. Außerdem haben sie auch ein Konzept erstellt, Lehrer und Schüler im sicheren Umgang mit dem lebensrettenden Defibrillator zu schulen. Als Anerkennung für diese Initiative wurden die Schulsanitäter des Europa-Gymnasiums mit dem Jugend-Engagement-Preis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Dadurch sind sie auch für den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2018 nominiert. Der Deutsche Engagementpreis ist eine Auszeichnung für bürgerschaftliches Verhalten in Deutschland. Stimmen Sie für die Schulsanitäter. Bis zum 22.Oktober 2018 können Sie im Internet unter www.aed.egwoerth.de diesem Projekt für das Gemeinwohl Ihre Stimme geben. Die Schulsanitäter freuen sich über Ihre Unterstützung und Wertschätzung.

Das EGW bedankt sich bei folgenden Spendern: Alltagsbetreuung Fahrentholz (Hatzenbühl), Daimler (Wörth), Derpart Reisebüro Schmuck (Wörth), Fahrschule Richter (Wörth), Kenter Rhein-Main-Neckar GmbH (St.Leon-Rot), Olympia Apotheke (Wörth), Praxis Dr. Dahm (Wörth), Praxis Dr. Dördelmann (Hagenbach), Praxis Dr. Kupper und Rebstock (Neuburg), Stahl- und Metallbau Tapper (Wörth), Versicherungskammer Stiftung (München), VR-Bank Südpfalz (Hagenbach).

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden