Frühjahrssoiree am 08.05.2016


Musik und Poesie - Eine Rezension zur Muttertagssoirée

"Kunst und Musik wäscht den Staub von der Seele" - unter dem Eindruck dieses Zitates fand am 08.05.2016 eine außergewönliche Soirée statt, die die Kunstausstellung des Zehnthauses mit dem alljährlichen Frühjahrskonzert des Europa-Gymnasiums kombinierte.

Vor der Kulisse von großformatigen Gemälden musizierten wieder einmal begabte Instrumentalschüler der Klassen sechs bis zwölf.

Das Consort, bestehend aus Qérèn Scholtes, Hannah Runck, Kenza Cherfouf, Katharina Neubauer, Ellen Baier und Tessa Schwarz, eröffnete den Musikreigen mit zwei frühbarocken Instrumentaltänzen, wobei bei Schops komplexer "Paduana" die instrumentale Steigerung des Consorts hörbar wurde. Später erfreuten die Schülerinnen die Zuhörer mit zwei von Knut Maurer arrangierten Songs von Phil Collins und Simon and Garfunkel.

Ein souveränes Debut lieferte die Sechstklässlerin Vivien Knoblauch mit einem Gitarrensolo von Juan Buscaglia.

Mittelalterliche Jahrmarktsmusik erklang beim Auftritt der Familie Rupp mit dem Sechstklässler Adrian Rupp an der Flöte und seiner Schwester Cosima, die an der Handtrommel ihn und ihren Vater Christian Rupp (Piano) begleitete.

Sebastian Strauch (7. Klasse) nahm sich mit Ludwig van Beethovens Sonate, f- moll, Nr.1, einen wuchtigen pianistischen Brocken vor.

Sicher und "erwachsen" meisterte die Sechstklässlerin Kenza Cherfouf die zwei Sätze der Barocksonata, d- moll, für Altblockflöte von Benedetto Marcello. Von Knut Maurer am Cembalo begleitet, spielte sie sich sicher durch die schnellen Läufe des zweiten Satzes.

Mit sicherem Strich und schönem Vibrato bot Alyssa Knoll in Begleitung ihres Vaters Achim Knoll das "Salut d'Amour" von Edward Elgar dar.

Es folgten zwei moderne Programmpunkte, die gegensätzlicher nicht sein konnten. Tilman Köhler performte mit klaren perlenden Läufen den poppigen "Chattanooga Night Train" von Wolfgang Fuchs. Avantgardistischer war dagegen die moderne Suite von Gordon Jacob, wobei Cosima Rupp im Lament einen wunderschönen Querflötenton zelebrierte und im zweiten Satz, English Dance, mit ihrem Vater Christian Rupp am Piano mit mitreißenden Rhythmen das Publikum begeisterte.

Einen künstlerischen Kraftakt leistete Hannah Rößler, die zunächst Robert Schumanns pianistisch immens schweres "Nachtstück" überzeugend interpretierte, um danach mit Raphael Weiß am Piano mit der Sonatine Nr.3 von Franz Schubert das Publikum in höchstem Maße erfreute.

Thomas Dobbe stellte seine künstlerische Souveränität mit einer glänzend gespielten Cellosuite, C-Dur, Nr.3 von Johann Sebastian Bach unter Beweis. Hier stimmte einfach alles - sauber gespielte schwere Doppelgriffe und sichere schnelle Läufe.

Unter Muzio Clementi stellen sich Heerscharen von Klavierschülern "penetrante" C-Dur-Etitüden vor. Christian Gerdon wagte sich an die große unbekannte Sonate, fis- moll, Nr.5 von eben jenem Clementi, die seine ganze pianistische Kraft erforderte.

Den krönenden Abschluss boten Jule Frisse und David Frank (Querflöten) und Knut Maurer am Piano.

Nach einem musikalisch - klangfarblichem und einfühlsam interpretierten ersten Andantesatz zündeten sie mit dem zweiten Rondosatz ein rhythmisch - folkloristisches Feuerwerk. Teilweise fühlten sich die Hörer an einen stürmischen Balkantanz erinnert.

Die Zuhörer sparten nicht mit großen Beifall und schlossen sich dem Satz Maurers an, der durch das Programm führte:

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum."(F. Nietzsche)

Haas

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Fotos und Tondokumente: Cas