Herbstmatinée am 09.11.2014


Das Konzert eröffnet hat der begabte 6. Klässler Sebastian Strauch mit Debussys „Doctor Gradus ad Parnassum": Trotz seines jugendlichen Alters brillierte er am Flügel. 

Nach diesem quasi Präludium folgte das Consort I – ein Blockflötenensemble mit Hannah Runck, Tessa Schwarz (beide 6. Kl. ), Katharina Neubauer (7. Kl.) und Ellen Baier (8. Kl.). Das Nachwuchsensemble zeigte eine Bandbreite von Renaissancetanzmusik zu modernen lateinamerikanischen Tänzen. 

Die dritte Nachwuchsinterpretin in Folge war die 7. Klässlerin Alyssa Knoll, die – begleitet von ihrem Vater, Achim Knoll (ehemaliger Musikleistungskursschüler des EGWs) – passend zum 9. November gefühlvoll das Thema aus „Schindlers Liste" interpretierte. 

Mit Christian Gerdon aus der 10. Jahrgangsstufe trat ein routinierter junger Mann auf, der kraftvoll Schuberts „Moments Musicaux" in f-moll am Flügel vortrug.

Mit wunderbarem Ton präsentierte die 7. Klässlerin Cosima Rupp die zwei Sätze der Händel Sonate in C-Dur auf der Querflöte – ein Beweis für interfachliche Vielseitigkeit bewies ihr Vater Christian Rupp, Mathematik- und Physiklehrer am EGW, der sie am Flügel begleitete.

Kim Schreiter aus dem 12er Grundkurs Musik stellte sich bravourös den technischen Anforderungen, die Vivaldis „Sturm auf dem Meer" der Querflöte abverlangt; souverän begleitet von ihrem Jahrgangskameraden Raphael Weiß am Flügel.

Einer der Höhepunkte der Matinée stellte die Interpretation der mehrfachen „Jungend musiziert"-Preisträgerin Tabea Köhler am Flügel dar. Ihr gelang eine sowohl virtuose als auch sehr einfühlsam gelungene Darbietung der „Jagd-Sonate, Es-Dur" von Ludwig van Beethoven.

Durch einen weichen, sehr sauberen Ton gelang Laura Waltke (Musikgrundkurs 12) eine sehr romantische Darstellung des „Concertino B-Dur" von Gaetano Donizetti begleitet am Flügel von ihrem Musiklehrer Knut Maurer.

Nicht nur als Begleiter, sondern auch als Solist bewies sich Raphael Weiß in der der Ballade g-moll von Johannes Brahms. Klanglich sehr reizvoll wurden zwei Sätze aus dem Quartett d-moll von Georg Philippp Telemann durch die Mischung von Querflöten – David Frank (MSS 11), Jule Frisse (10. Kl.) – sowie der barocken Altflöte – Johanna Claus – dargeboten. 

Obwohl der Schwerpunkt des Matinées diesmal auf der Barockzeit lag, entschied man sich wegen den moderneren Querflöten auf eine Klavierbegleitung, die in den Händen von Knut Maurer lag.

Der populäre, romantische Klaviertitel „La Campanella" (übersetzt „Der Glockenturm") von Franz Liszt gelang dem 12. Klässler Johannes Ngyuyen mit feinfühligen „Glockengeklingel" in den hohen Lagen des Flügels.

Ein weiterer Höhepunkt bildete das Consort II (Johanna Claus, Jule Frisse – beide Altblockflöte, Thomas Dobbe – Violoncello, Knut Maurer – Cembalo) mit der stilistisch, als auch virtuos, barock durchsichtig dargebotenen Triosonata F-Dur von Johann Sebastian Bach. Hier zeigte sich auch die Vielseitigkeit von Johanna Claus, die außer der Altblockflöte auch das Klavier durch die Darbietung der Sonate D-Dur von Joseph Haydn beherrschte. 

Die langjährige Matinée-Teilnehmerin Veronika Ngyuyen (MSS 13) krönte ihre Vorspielkarriere am Europa-Gymnasium durch die virtuose Darbietung der Etude a-moll  von Frédéric Chopin.

Mit lang anhaltendem Applaus dankten die Zuhörer den jungen Künstlern sowie ihrem Leiter Knut Maurer für die gelungene Matinée.

Wer das Konzert verpasst hat, dem bietet sich nun noch die Möglichkeit durch die von Herrn M. Caspar gemachten Bilder mit verkürzten Hörproben einen Eindruck zu erhalten.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

Sie müssen das Macromedia Flash-Player Plugin installieren.

 

 

Text: Nies, Fotos und Tondokumente: Cas