Architekturspaziergang "Vorbild Antike

(MSS11, 2010/11)

Aus selbst fotografierten Architekturdetails, die bei einem Rundgang durch das klassizistische Karlsruhe auf den Spuren Friedrich Weinbrenners und Nachfahren entstanden, sollte ein aussagekräftiger Ausschnitt gewählt und vergrößert werden.

Auf große Papierbögen wurde mit schwarzer Kohle für die Schatten und weißer Kreide für die Lichtzonen gearbeitet. Plastizität sollte durch eine Tonwertskala von hellstem Weiß bis tiefstem Schwarz erreicht werden. Der Umraum sollte miteinbezogen werden.

Anschließend wurde über die einzelnen Architekturdetails in ihrem kunstgeschichtlichen Zusammenhang berichtet. Fragestellungen zur Werkbetrachtung wie Stilepoche, Bauwerk, Baumaterial, Bauweise, Außenform, Umraum, Funktion, Zusammenhänge wurden bauhistorisch und biografisch erörtert.

Materialien: Packpapier ca.100x100 cm, Zeichenkohle, weiße Kreide, Lineal bei Bedarf, s/w-Fotovorlage

BS, 2011