Das Europa-Gymnasium wünscht erholsame Sommerferien!

Öffnungszeiten des Sekretariats in den Ferien: 03.07. - 14.07. und 31.07. - 11.08.

Abenteuer Informatik

Projekttage Schulbuchlisten

 

 

 

 

Mitteilungen

frühere Mitteilungen


Aktuelles:

Französische Sprachdiplome am EGW

02.07.2017

12 Schüler der MSS nahmen in diesem Schuljahr mit Erfolg an den DELF-Prüfungen teil. Wir gratulieren Nuno Sartingen, Juliane Hennig, Luise Kaspers, Max Becker, Laura Ebel, Luna Meyer, Susanne Groß, Vivien Kretz, Sofie Forkel, Lisa Ebel, Jule Steinhauer und Yannick Lukitsch.

 

Die DELF-Zertifikate sind international anerkannt und unbegrenzt gültig. Mit dem Zertifikat für das Sprachniveau B2 erwerben die Prüflinge zugleich eine Zugangsberechtigung für französische Hochschulen.

Unser Fremdsprachenassistent, Adrien Pislard, wird auch im kommenden Schuljahr wieder Vorbereitungskurse anbieten. Sie finden ab Oktober statt und richten sich vor allem an Schüler der MSS. Die strahlenden Gesichter der diesjährigen Absolventen mögen hierfür Ansporn sein.

Ansprechpartner für Rückfragen ist Frau Höfler.


Aktuelles:

"Krasse Kresse!"

27.06.2017

….lautete das Thema des diesjährigen Experimentalwettbewerbs „Leben mit Chemie“. Aufgabe für die Teilnehmer des landesweiten Wettbewerbs war es, in Eigenregie zu Hause zahlreiche Experimente zur Wirkung von Licht, Wasser und Temperatur auf das Wachstum von Kresse zu planen und durchzuführen. Alltagsnah sollte der Einfluss von Flüssigdünger in unterschiedlicher Dosierung auf das Kressewachstum getestet werden, und die Blattfarbstoffe durch Papierchromatografie sichtbar gemacht werden.

Janik Wahrheit und Johannes Wolff (beide Klasse 9b) haben die Jury mit ihren kreativen Ideen und ihrer Dokumentation überzeugt. Janik erhält eine Ehrenurkunde und einen Buchgutschein. Einen von zwei vergebenen Abschlusspreisen erhält Johannes! Abschlusspreis ist die Teilnahme am mehrtägigen bundesweiten Experimentalseminar des Fördervereins der Chemie-Olympiade in Mainz!

Den Nachwuchsforschern herzlichen Glückwunsch!

Kt


Aktuelles:

Strasbourg-Fahrt der 8f

27.06.2017

Tag 1:

Nach einer kurzweiligen Zugfahrt trafen wir, die F1-Schüler der Klasse 8f, am Dienstagmorgen gut gelaunt in Strasbourg ein. Vom Bahnhof ging es bepackt und zu Fuß in Richtung Jugendherberge.

Das Gepäck rasch verstaut, machten wir uns auf ins Stadtzentrum, wo das erste Abenteuer des Tages auf uns wartete: die Kathedrale. Hier stiegen wir 330 Stufen Richtung Himmel. Eine Anstrengung, die sich spätestens bei der einzigartigen Sicht von oben lohnte. Nachdem wir Bilder geschossen und die frische Luft genossen hatten, ging es wieder treppab.

Dann folgte das zweite Abenteuer: ein kurzer Bummel durch die Gässchen der Altstadt. Kurz darauf wurden wir von unserer Stadtführerin erwartet. Dank ihrer lebendigen Art bekamen wir rasch einen Einblick in die wechselhafte Geschichte der Stadt. Voller Eindrücke, aber erschöpft ließen wir den Abend schließlich in der Jugendherberge ausklingen.

Bericht von Viktoria Paul, Lara Gehrlein, Laura Höfler

Tag 2:

Am Mittwoch haben wir nach französischem Frühstück eine Bootsrundfahrt auf der Ill gemacht. Dabei erfuhren wir viel Neues und erlebten Straßburg aus einer anderen Perspektive.

Wir sahen das Europaparlament sowie viele Brücken und Gebäude und mussten zwei Schleusen passieren. Anschließend haben wir die astronomische Uhr des Münsters besichtigt. Im Jardin des deux Rives, einen Steinwurf von Deutschland entfernt ließen wir uns nach einer kurzen Tramfahrt zum Picknick am Rheinufer nieder. Am Nachmittag schickten uns die Lehrer mit einer Stadtralley quer durch die Altstadt. Am Abend wurden die Sieger gekürt und wir amüsierten uns bei gemeinsamen Spielen.

Jonathan Becker, Karsten Schmitt, Sebastian Strauch, Joel Bussem

Tag 3:

Zu Beginn des Tages gab es erstmal Frühstück. Im Anschluss hieß es Zimmer aufräumen, Koffer packen, Bett abziehen... Nachdem wir das Gepäck in den Kofferraum gebracht hatten, machten wir uns auf den Weg zum Münster. Wir wollten das Palais Rohan besuchen. Keiner wusste, was uns erwarten würde, also waren wir mehr oder weniger gespannt. Nachdem uns im Hof die Ähnlichkeiten der Straßburger Kardinalsresidenz mit dem Schloss in Versailles erläutert worden sind, betraten wir das Gebäude, um sozusagen den einstigen "VIP-Bereich" der Stadt zu begutachten: die Gemächer des Königs, des Hausherren, Kardinal Rohan, sowie von Napoleon Bonaparte. Nach der Führung bekamen wir zwei Stunden Zeit zum selbstständigen Erkunden der Stadt, um zu shoppen, Souvenirs zu kaufen oder einfach zum Fotografieren der wunderschönen Altstadt.

Dann hieß es aber auch schon Abschied nehmen. Wir machten uns auf zur Jugendherberge, holten unsere Koffer und brachen auf zum Bahnhof. Schließlich hieß es Abschied nehmen: AU REVOIR, STRASBOURG.

Wir, alle 18 F1-Schüler der 8f, hatten eine unglaublich tolle Zeit in der Europa-Stadt. Ein besonderes Dankeschön an die Lehrer, Frau Trey und Frau Höfler!

Bericht von Annabell Heintz

Hfl, Ty


Aktuelles:

Theateraufführung der Theater AG 5-7

27.06.2017

Mission „Rettet das Europa-Gymnasium" – Eine Zeitreise

Im Rahmen des Jubiläumsfestes fand im Kellertheater des Europa-Gymnasiums die Aufführung der „kleinen" Theater AG 5-7 unter Leitung von Edith Landwehr, Maik Friedrich und Eva Glaser statt. Passend zum 50jährigen Jubiläum präsentierten die 20 Schüler das Theaterstück Mission „Rettet das Europa-Gymnasium" – Eine Zeitreise, das wichtige Stationen der Schulgeschichte aufleben lies:

Die Vorbereitungen für das 50. Jubiläum des Europa-Gymnasiums Wörth sind in vollem Gange, als die Direktorin mit einer Schreckensnachricht konfrontiert wird: Eine windige, äußerst unangenehme Immobilienmaklerin schneit in ihr Büro und erhebt Anspruch auf das Schulgelände! Die Schule und ihre Schüler sollen innerhalb kurzer Zeit einem Wellness-Tempel weichen! Um der zwielichtigen Immobilienmaklerin das Handwerk zu legen, beginnt somit für vier mutige Schüler des EGWs ein Wettlauf gegen die Zeit, bei dem sie tief in die Vergangenheit des Europa-Gymnasiums reisen müssen, um dort die Zukunft ihrer Schule zu entscheiden. Die Lösung findet sich dann doch in der Gegenwart wieder und sie retten die Schule.

Die unterschiedlichen Jahrzehnte wurden von der Masken AG unter Leitung von Liz Jung durch passende Kostüme lebendig gemacht.

GlaE


Aktuelles:

Lesewettbewerb Französisch

22.06.2017

Beim Französischen Lesewettbewerb der Klassen 6 und 7 (2. Lernjahr Französisch) traten am 19.06.17 als Schulsieger des Europa-Gymnasiums hervor: Luca Landkammer (6f), Dominique Paul Carl (6f) und Fabienne Reinhard (7f).

Wir gratulieren den Siegern zu ihren hervorragenden Leistungen im Vorlesen in französischer Sprache!

BeD


Aktuelles:

Kreisjugendsportfest 2017 in Germersheim

22.06.2017

Bei ca. 35° C im Schatten, kämpften die Sportlerinnen und Sportler des Europa-Gymnasiums am Mittwoch in Germersheim um die begehrten Plätze auf dem Treppchen. Dies taten sie sehr erfolgreich!

Trotz heißen Temperaturen, kämpften sich mehr als 2/3 aller Schüler/innen des EGW auf die vorderen Plätze und erzielten teilweise herausragende Leistungen mit großem Abstand zu den zweitplatzierten Mitstreitern anderer Schulen.

Auch der begehrte Wanderpokal der weiblichen und männlichen U14 konnte wieder mit zur Schule gebracht werden.

Alles in allem war es also ein erfolgreicher Tag, was sich im Folgenden auf den Bildern gut erkennen lässt.

Herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für ihren Einsatz und ihr Engagement. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.

Pfaf


Aktuelles:

Suchtprävention

22.06.2017

KlarSicht-Parcours klärt über Alkohol und Tabak auf

Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen durchliefen am 14. und 19. Juni den KlarSicht-Parcours der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

An fünf Stationen lernten sie bespielsweise etwas über die Inhaltsstoffe von Zigaretten und die Wirkung von Alkohol. Auch das Thema Alkohol in der Werbung wurde behandelt.

An einer interaktiven Station konnten sie gemeinsam mit den Moderatoren der Station eine Geschichte entwickeln, deren tragischer Verlauf vor allem durch Alkohol entstand.

Viele Schülerinnen und Schüler bekamen für sie bisher unbekannte Informationen zu Alkohol und Tabak und wurden zum Nachdenken angeregt.

Lebendig gestaltet wurde der Parcours von Noah Bay, Lukas Feil, Alina Metz, Selina Merx, Selina Schulz, Felix Schwarz (alle MSS 11) sowie Herrn Löscher und Frau Lebrecht.

Wir bedanken uns außerdem für die Unterstützung bei Tanja Meyer und Jeanette Zikko vom Jugendzentrums Kandel sowie Anke Ehrenfeld von der NIDRO in Speyer.

Lebr


Aktuelles:

Theater im Klassenzimmer

21.06.2017

Ein Erlebnis der besonderen Art konnten die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen in den vergangenen Tagen während ihrer Unterrichtszeit genießen…Mithilfe der großzügigen finanziellen Unterstützung des Freundeskreises, spielten zwei Schauspieler des Jungen Nationaltheater Mannheim ( in Begleitung einer Theaterpädagogin ) für die einzelnen 6. Klassen ein „Klassenzimmerstück".

Die Komödie „Der Schattenjunge" des australischen Autors Finegan Kruckmeyer war direkt auf den Alltagsraum des jungen Publikums zugeschnitten. So erlebten die Schüler im Klassenzimmer, ihrem „gewohnten" Umfeld, wie die Geschwisterliebe der beiden Zwillinge Adam und Atticus auf eine harte Probe gestellt wurde. Durch die räumlich direkte und sehr aktive Spielsituation bekam jede der Vorstellungen ihren ganz eigenen Charakter. Die Schüler fühlten mit dem unbeliebten, strebsamen und fleißigen Atticus, der auf dem Schulhof gehänselt wurde und „nur" bei den Lehrern beliebt war. Cool fanden sie seinen zwei Minuten älteren Zwillingsbruder Adam, der BMX-Rad fuhr, Schlachtschiffe baute und den alle Mitschüler mochten. Sie verfolgten gespannt wie Atticus an seinem 12. Geburtstag beschloss, dass Schluss sein musste mit den Hänseleien auf dem Schulhof und dass er genau so cool werden wollte wie sein Bruder. Mutig kam er mit neuem Outfit und Auftritt in die Schule. Seine Auftritte als Superstar oder Mobber mündeten aber zur Freude der Mitschüler und der Zuschauer jedes Mal in kleinen Katastrophen.

Mit einer enormen Spielfreude begeisterten die Schauspieler die 6.Klässler, als sie mit dem Skateboard durch das Klassenzimmer fuhren, über die Tische stiegen oder mit Glitzerkonfetti um sich warfen. Mitschüler und Lehrer wurden direkt und aktiv mit in die Vorstellung eingebunden, so dass es am Ende einer jeden Vorstellung ein eindrucksvolles Erlebnis für alle wurde, das jedem Schüler deutlich machte, wie wichtig es ist sich selbst anzunehmen, mit all seinen Schwächen, Fehlern und Macken.

Sa


Aktuelles:

Erfolgreiche Teilnehmer beim Landeswettewerb Physik

20.06.2017

Julia Wehefritz und Joel Bussem, beide aus der Klasse 8f, haben beim diesjährigen Landeswettbewerb Physik in der ersten Runde einen dritten Preis erreicht. Sie haben sich mit diesem Erfolg gleichzeitig für die zweite Runde des Wettbewerbs im kommenden Schuljahr qualifiziert.

Dies war Victoria Boltz aus der Klasse 9g bereits im vergangenen Jahr gelungen. In ihrer zweiten Wettbewerbsrunde konnte sie jetzt sogar einen ausgezeichneten ersten Preis erzielen. Sie gehört damit zu den 13 Schülerinnen und Schülern aus ganz Rheinland-Pfalz, die nächstes Jahr zur dritten und finalen Runde an die Universität Kaiserslautern eingeladen werden.

Wir gratulieren allen drei Preisträgern sehr herzlich!

Ha


Aktuelles:

Überraschungswandertag für die Sieger des Mitgliederwettbewerbs des Freundeskreises

19.06.2017

Insgesamt 65 neue Mitglieder konnte der Freundeskreis des Europa–Gymnasiums beim Mitgliederwettbewerb der fünften Klassen werben.

Sieger des Wettbewerbs mit den meisten Freundeskreismitgliedern wurde die Klasse 5f, die einen Überraschungswandertag gewann. Dieser führte die Klasse mitten in den Bienwald nach Büchelberg zum Lehrbienenstand des Bienenzuchtvereins Kandel. Dort wurden die SchülerInnen, ihre Klassenlehrerinnen Frau Kübler–Thomas und Frau Jonas von Elisabeth Knoll, der Vorsitzenden des Freundeskreises, bereits erwartet.

Sehr anschaulich und informativ wurden die SchülerInnen an zwei Stationen von Heinz Pfalzgraf, Jürgen Rodamer und Rainer Gieseker in die wundersame Welt der Honigbienen eingeführt. An Station 1 gab es zunächst theoretische Informationen über die Bienen. Ausgerüstet mit Schutzkleidung konnten die sehr neugierigen und interessierten SchülerInnen an der 2. Station das emsige Treiben der Bienenvölker bestaunen. Natürlich durfte auch leckerer Honig direkt aus der Wabe probiert werden. Beim anschließenden gemeinsamen Picknick konnten sich die SchülerInnen für den Heimweg stärken.

Hier noch einige Stimmen der SchülerInnen zum Überraschungswandertag:

  • "Vorher hatte ich Angst vor Bienen, jetzt finde ich sie faszinierend." (Julia Heintz)
  • "Sehr spannend und interessant, kann ich weiter empfehlen." (Jakob W.)
  • "Dieser Wandertag ist zu empfehlen. Ich habe jetzt auch keine Angst mehr vor Bienen und der Honig aus der Wabe schmeckt sehr viel leckerer als vom Supermarkt." (Carlotta Böttcher)

Den zweiten Platz beim Mitgliederwettbewerb teilen sich die Klassen 5b und 5 e, die jeweils 75 Euro für Klassenprojekte erhielten.

Elisabeth Knoll


frühere Mitteilungen